DJ mit Kopfhörern und DJ-Pult (Foto: DASDING, IMAGO / Addictive Stock)

Mainz

Welche Partys gehen in Mainz?

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler Profilbild (Foto: DASDING, Johannes Seiler)

Leonardo (23) aus Mainz-Kastel hat eine App entwickelt, die genau diese Frage beantwortet.

Die App MySocials soll zwei wichtige Fragen beantworten: Wo kannst du heute feiern? Und mit wem?

Wo geht was?

Auf einer Karte werden die anstehenden Partys in Mainz angezeigt. Bei der Suche lässt sich auch filtern - zum Beispiel nach Musikrichtungen. Auch Tickets kannst du über die App kaufen. Die größten Clubs in Mainz sind schon am Start.

Neues Feature: Swipe & Vibe

Mit der Funktion sollen vor allem neue Leute in der Stadt schnell Anschluss finden. Leute die auf die gleiche Party gehen wollen, können sich über die App connecten. Dabei soll die Funktion aber nicht fürs Dating da sein, sondern um neue Personen kennenzulernen.

Bald auch in deiner Stadt?

Bisher hat die App mehrere Hundert Downloads. Wenn es nach Leonardo geht, sollen es noch mehr werden. Auch kann er sich vorstellen, die App in anderen Städten anzubieten. Kann so das Partyleben in Mainz verbessert werden?

Hier kannst du noch noch mehr über die App erfahren.

Und mehr News aus Mainz und RLP gibts hier:

RLP und BW Wann startet der Weihnachtsmarkt in deiner Region?

Überall werden schon Buden aufgebaut, Bäume geschmückt und Lichterketten aufgehängt. Hier liest du, wann es wo los geht!  mehr...

DASDING DASDING

Mainz Vorsicht, Fußballer: Diebstahlserie aus Umkleidekabinen

Am Wochenende wurden während mehrerer Fußballspiele Bargeld, Haustürschlüssel und Autoschlüssel geklaut.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Rheinland-Pfalz Hier soll es besseres Handynetz geben

Bist du genervt von Funklöchern und schlechtem Empfang? In der Pfalz soll sich das ändern.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler Profilbild (Foto: DASDING, Johannes Seiler)