Der Kran auf einem der Schiffe, der beim Umladen der Fracht vor dem Mainzer Winterhafen abgebrochen ist (Foto: Feuerwehr Mainz/Stadt Mainz)

Mainz

Kran-Unfall auf einem Schiff - Zwei Schwerverletzte

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt (Foto: )

Auf einem Schiff auf dem Rhein hat es einen schweren Unfall gegeben. Jetzt ermittelt die Wasserschutzpolizei.

Beim Umladen von Fracht von einem auf ein anderes Schiff war am Montagabend ein Ladekran umgekippt. Dabei stürzte ein Matrose in den Laderaum des Schiffes. Der Kranführer wurde unter dem Kran eingeklemmt.

Kollegen kommen schnell zur Hilfe

Nach dem Unfall kamen sofort andere Schiffsmitarbeiter zur Hilfe. Sie schafften es, den Ladekran anzuheben - der eingeklemmte Mann konnte so befreit werden. Die beiden Verletzten wurden erst auf dem Schiff von Notärzten versogt, später wurden sie dann ins Krankenhaus gebracht.

Ermittlungen laufen

Der Unfall passierte am Montag gegen 21 Uhr auf der Höhe des Mainzer Winterhafens. Wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar. Die Wasserschutzpolizei ermittelt jetzt.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt (Foto: )