Auf dem Bildschirm eines Smartphones sieht man das Icon der App Instagram. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Fabian Sommer)

Social Media

"Make Instagram Instagram again" - das steckt dahinter

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Der Wunsch taucht immer häufiger auf Instagram auf - sogar Kim Kardashian und Kylie Jenner haben sie schon geteilt.

Die Fotografin Tati Bruening (@illumitati) hat ein Bild auf Instagram geteilt, auf dem "Make Instagram Instagram again" steht. Das sehen viele andere auch so: Tati hat auf Change.org eine Petition gestartet, die schon über 130.000 Menschen unterschrieben haben. Die Petition soll die Aufmerksamkeit von Instagram erregen, damit die App wieder so wird wie vor den zahlreichen Updates.

Das wird gefordert

  • Ein chronologischer Feed: Bilder von Freunden sollen wieder sofort in der Timeline auftauchen.
  • Weniger TikTok: Instagram dreht sich immer mehr um Videos, obwohl nur alte TikToks hochgeladen werden.
  • Ein Algorithmus, der Fotos statt Videos bevorzugt.
  • Eine Plattform, die auf die Nutzer hört: Creator, die Geld verdienen mit Insta, müssen ihren kompletten Stil ändern, um dem Algorithmus gerecht zu werden.

Hier findest du die Petition.

Hier das Bild:

In Norwegen gibt es ein neues Gesetz, das sich mit retuschierten Bildern beschäftigt:

GOOD NEWS Neues Gesetz für mehr Transparenz auf Social-Media!

In Werbungen werden Menschen oft optisch retuschiert. In Norwegen muss sowas jetzt deutlich gekennzeichnet werden.  mehr...

Die DASDING Morningshow WG DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)