Ellerstadt im Kreis Bad Dürkheim, Ortsschild am Ortseingang, Straße mit Häusern (Foto: SWR)

Mannheim

Tat in Ellerstadt: War es Absicht?

STAND
AUTOR/IN

Die Polizei hat neue Infos über den Fall in Ellerstadt (Rheinland-Pfalz) und Mannheim gedroppt. Das ist bisher bekannt:

Dem 36-jährigen Täter wird vorgeworfen, gegen 18 Uhr am Sonntag seinen Vater in Ellerstadt getötet zu haben. Bevor die Polizei am Tatort angekommen ist, flüchtete der Mann mit dem Auto. In Mannheim sei er dann in eine Gruppe von vier Fahrradfahrern gefahren. Wie die Staatsanwaltschaft berichtete, wurden drei von ihnen schwer verletzt. Eine von ihnen - eine 71-jährige Frau - sei an ihren Verletzungen gestorben. Die drei Weiteren seien schwer verletzt worden. Nach dem Unfall mit den Radfahrern habe der Täter versucht, zu Fuß zu flüchten und sei in den Rhein gesprungen - die Polizei konnte ihn jedoch festnehmen.

Ellerstadt: Das sind die neuen Infos

Der 36-Jährige soll den Vater heftig angegriffen und auf ihn eingeschlagen haben, so die Polizei. Auch die Mutter sei bei der Auseinandersetzung leicht verletzt worden. Ob ihr Sohn eine Stichwaffe benutzt habe, ist noch nicht sicher. Außerdem soll er demnach absichtlich die Radfahrerinnen und Radfahrer umgefahren haben.

Hier gibt's mehr News aus Ludwigshafen und Umgebung:

Ludwigshafen Wie Treibsand: Junge versinkt in Schlammgrube

Retter haben einen 16-Jährigen aus einer Schlammgrube in der Nähe von Ludwigshafen gezogen.  mehr...

DASDING DASDING