Ein Polizeiwagen mit Blaulicht fährt am Silvesterabend durch die Innenstadt zu einem Einsatz (Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Robert Michael)

Mannheim

Fünf Festnahmen - was war in der Nacht in Mannheim los?

STAND
AUTOR/IN
Mario Demuth
Mario Demuth (Foto: privat)

Zwei Männer sind verletzt, womöglich durch Messerstiche. Mehrere Personen sollen damit zu tun haben, meldet die Polizei.

Am Abend kreiste ein Polizeihubschrauber über der Mannheimer Innenstadt. Gesucht wurden die Personen, die für die Verletzungen der beiden Männer verantwortlich sind. Beide kamen ins Krankenhaus. Zuvor soll es eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen bei der Lameystraße gegeben haben.

Fünf Verdächtige hat die Polizei festgenommen. Was genau passiert ist, dazu gibt es noch keine Infos von den Ermittlern. Es könnte einen Zusammenhang zu einem weiteren Vorfall kurz vorher am Wasserturm geben, meldet die Polizei. Beide Orte sind nur einige hundert Meter voneinander entfernt.

So kannst du helfen

Passiert ist das alles gegen 21:15 Uhr am Sonntagabend. Wenn du etwas gesehen hast, dann melde dich. Zuständig ist die Kriminalpolizei, die du unter 0621/174-4444 erreichst.

Auch dieser Fall beschäftigt die Polizei in Mannheim:

Mannheim

Mannheim Er wollte den Streit schlichten - Jugendliche schlagen Mann zusammen

Der 54-Jährige wurde zu Boden geschlagen und getreten. Die Gruppe wird noch gesucht.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Mario Demuth
Mario Demuth (Foto: privat)