Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit, während auf dem Display der Hinweis «Unfall» zu lesen ist.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Monika Skolimowska)

Mannheim

18-Jähriger verletzt Mann lebensgefährlich - mit seinem Auto

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )

Der Fahrer kam in Mannheim von der Straße ab und dann...

...traf das Auto einen 55 Jahre alten Mann, der an einer Bushaltestelle stand. Der Wagen crashte danach noch an einen Strommast. Der 55-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Fahrer blieb unverletzt. Sein 15-jähriger Beifahrer hatte schwere Verletzungen und kam auch ins Krankenhaus. Warum der 18-Jährige in die Haltestelle krachte, ist noch nicht bekannt.

Beim nächsten Mal vielleicht lieber Boot fahren:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )