Das Marvel- und das Disney+-Logo werden auf einem Telefonbildschirm angezeigt. (Foto: IMAGO, NurPhoto)

Nahostkonflikt

Warum Marvel gerade in der Kritik steht

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Marvel hat eine neue Superheldin vorgestellt - und sorgt damit für heftige Diskussionen.

Disney gab am Wochenende bekannt, dass es eine neue Superheldin bei "Captain America" geben wird: "Sabra" ist israelische Superheldin bei Nacht, Mossad-Agentin und israelische Polizistin bei Tag.

💡 Mossad ist der israelische Auslandsgeheimdienst.

Warum wird das kritisiert?

Marvel wird vorgeworfen, sich zum Nahostkonflikt zu positionieren und auf eine Seite zu stellen. Und das, obwohl sich Marvel-Filme sonst aus politischen Ereignissen rausgehalten haben.

💡 Der Nahostkonflikt ist ein Streit zwischen Israelis und Arabern. Es geht darum, wem die Region Palästina gehört. In der Vergangenheit gab es schon mehrere Kriege zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarländern. Der Streit um Palästina ist bis heute nicht beendet.

Mehr Infos zum Nahostkonflikt findest du hier:

Es gibt zwar noch keine Details zur Handlung des kommenden Films, aber Sabra ist schon aus alten Comics bekannt. Sie erschien erstmals 1980 in einem Hulk-Comic. Darin kämpft sie gegen Feinde in Israel - die als arabische Terroristen abgebildet sind.

Hier sind einige Reaktionen aus dem Netz:

Mehr News gibt es hier:

Stars Kim Kardashian als Marvel-Superheldin?

Das könnte sich Kim sehr gut vorstellen, wie sie im Gespräch mit dem Magazin "Interview" sagte.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)