Marvin Wildhage (Foto: Screenshot Instagram/marvin.wildhage)

Influencer

TikTok-Clip: Verhaftung von YouTuber Marvin offenbar Fake!

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Das Video von einer angeblichen Verhaftung von Marvin Wildhage geht auf TikTok gerade rum. Die Berliner Polizei sagte...

..jetzt gegenüber NEWSZONE, dass ihr eine Verhaftung von Marvin nicht bekannt ist. Daher ist von einem Fake auszugehen.

Unter dem Video hatten schon viele Fans den Fake vermutet denn: Marvin ist bekannt für seine Pranks. Ein User will auf dem Video auch eine Polizistin erkannt haben, die schon bei einem Prank von Streamer Unge zu sehen war. Ein anderer User meint, dass der Funkwagen der Polizei ebenfalls nicht echt ist. Was genau hinter der Aktion steckt, ist derzeit unklar. Viele Fans vermuten ein neues Video als Grund.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf TikTok aktiv. Sie teilen in den Videos, die sie hochladen, auch Infos über sich selbst. Die Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und die Inhalte echt sind. Ein blauer Haken neben dem Profil macht deutlich, dass es durch TikTok selbst als echt eingestuft wurde. TikTok ist ein soziales Netzwerk und Teil des chinesischen Unternehmens ByteDance.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)