Ein Linienbus ist mit Hinweisen zum Tragen einer medizinischen Maske beklebt.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christian Charisius)

Corona

Keine Maskenpflicht mehr in Bus und Bahn ūüė∑

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: DASDING)

Es ist soweit: Ab heute musst du im öffentlichen Nahverkehr und auch im Fernverkehr keine Maske mehr tragen.

Die Maskenpflicht gab es jetzt fast drei Jahre lang. Nun wurde sie aber nach und nach abgeschafft. In Baden-W√ľrttemberg kannst du schon seit dem 31. Januar ohne Maske Bus oder Bahn fahren. Jetzt gilt das auch f√ľr Rheinland-Pfalz - und alle anderen Bundesl√§nder.

Die Corona-Regel endet auch im Fernverkehr. Das heißt du musst in ICEs, Ics, ECs oder Fernbussen keine Maske mehr aufsetzen.

Hier musst du noch eine Maske tragen

Auch wenn man nicht mehr muss, kannst du nat√ľrlich trotzdem weiterhin eine Maske im √ĖPNV oder Fernverkehr tragen. Denn damit sch√ľtzt du dich und andere. Im Gesundheitsbereich gibt es auch noch eine Maskenpflicht. Du musst sie zum Beispiel tragen, wenn du ins Krankenhaus oder in eine Arztpraxis gehst. Das gilt erstmal bis zum 7. April.

Neben der Maskenpflicht ändern sich noch andere Sachen im Februar:

Lifestyle Das √§ndert sich f√ľr dich ab Februar

Drei Jahre waren sie immer dabei: die Corona-Masken. Jetzt fällt die Maskenpflicht auch in Bus und Bahn.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verf√ľgung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale √ľber Themen berichten k√∂nnen, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der S√ľdwestrundfunk. Er ist √∂ffentlich-rechtlich und geh√∂rt mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Beh√∂rden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabh√§ngig von Werbung und Politik.

Der SWR ist der S√ľdwestrundfunk. Er ist √∂ffentlich-rechtlich und geh√∂rt mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Beh√∂rden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabh√§ngig von Werbung und Politik.

Most Wanted

  1. Verbrechen 16-Jähriger bekommt lebenslange Haftstrafe

    Der Jugendliche hatte im Jahr 2021 eine Mitsch√ľlerin brutal ermordet.

    DASDING DASDING

  2. Musik Katja Krasavice will Feature: Jill Lange ist √ľberw√§ltigt

    Der gemeinsame Track soll auf Katjas neues Album kommen. So hat Katja die DSDS-Kandidatin gefragt:

  3. Stars Diese Beauty-OP bereut Katja Krasavice!

    Eine besonders gef√§hrliche OP w√ľrde sie heute nicht noch mal machen.

    DASDING DASDING