Fussball Bundesligist 1. FC Union Berlin stellt Max Kruse als neuen Stürmer vor. (Foto: DASDING, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Annette Riedl)

Fußball

Ansage auf Twitch: Zu diesem Trainer würde Max Kruse nie gehen!

STAND
AUTOR/IN

Der Stürmer vom VfL Wolfsburg will in seiner Karriere auf keinen Fall noch Spieler unter Felix Magath werden.

Das hat Kruse in seinem Stream bei Twitch erzählt. Die Begründung dafür liefert der Profi des VfL Wolfsburg natürlich mit:

Der ist ein Scheucher! Aber ich habe gehört, bei ihm hat man ab 30 noch mal Pause. Aber der ist krank! Der macht Medizinbälle, bis die Leute kotzen.

Während des Streams gönnte sich der 34-Jährige eine Shisha. Auch seine Frau Dilara war am Start. By the way: Am Wochenende bestritt Kruse gegen den VfB Stuttgart sein 300. Bundesligaspiel.

Fussball Bundesligist 1. FC Union Berlin stellt Max Kruse als neuen Stürmer vor. (Foto: DASDING, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Annette Riedl)

Ansage auf Twitch: Zu diesem Trainer würde Max Kruse nie gehen!

Dauer
STAND
AUTOR/IN