Ein leerer Teller mit Besteck daneben (Foto: IMAGO, IMAGO / Panthermedia)

Wirtschaft

Mehr Hunger auf der Welt

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Die Zahl hungernder Menschen ist letztes Jahr wieder gestiegen. Das berichten die Vereinten Nationen.

Am Mittwoch wurde der jährliche Welternährungsbericht von den Vereinten Nationen (auch United Nations oder kurz: UN) in New York vorgestellt. In diesem heißt es, zwischen 702 und 828 Millionen Menschen waren 2021 von Hunger betroffen. Das seien im Durchschnitt etwa 46 Millionen mehr als im Jahr davor.

Experten vermuten diese Ursachen

  • Die Corona-Pandemie ➡️ Die Wirtschaften verschiedener Länder haben sich ungleich von der Krise erholt
  • Kriege und Konflikte ➡️ Die zum Beispiel für steigende Lebensmittelpreise oder Lieferschwierigkeiten sorgen
  • Die Folgen des Klimawandels ➡️ Zum Beispiel extreme Wetterereignisse wie Dürre oder Überschwemmung, die zu Ernteausfällen führen

Woher kommt der Bericht?

Der Bericht wurde von verschiedenen UN-Organisationen geschrieben. Dazu gehören zum Beispiel das Welternährungsprogramm, die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation und die Hilfsorganisation Unicef.

Organisationen fordern Hilfe

Die Welthungerhilfe fordert, dass reiche Staaten die Betroffenen mehr unterstützen. Der Generalsekretär der Organisation, Mathias Mogge, sagte der Rheinischen Post, dass vor allem auf die Auswirkungen der Inflation und der Preiserhöhungen schnell reagiert werden müsse.

Zwar ist diese News nicht besonders positiv, allerdings ist nicht alles schlecht! Hier findest du ein paar Good News, um deine Laune zu heben:

Good News Erste deutsche Moschee hisst Regenbogenflagge

Unter dem Motto "Liebe ist Halal" setzt die Berliner Ibn Rushd-Goethe Moschee ein Zeichen.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Good News Neues Aufenthaltsrecht hilft tausenden Menschen

In Deutschland lebende Ausländer ohne Bleiberecht sollen mehr Chancen bekommen, dauerhaft hier sein zu können.

DASDING DASDING

Good News Nach Abtreibungsentscheidung in den USA: Hier gibt's Widerstand!

Google will nach dem Besuch einer Abtreibungsklinik die Standortdaten löschen. New York will seine Verfassung ändern.

Die Vormittagsshow SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Most Wanted

  1. Remshalden

    Remshalden Update: Leiche der vermissten 16-Jährigen aus Remshalden gefunden

    Das Mädchen war seit mehr als einer Woche verschwunden. Jetzt hat die Polizei sie gefunden.

    PUSH SWR3

  2. Geld Hast du DIESEN Mietvertrag?

    Einige Mieten steigen automatisch mit der Inflation. Das wollen die Grünen ändern.

    Die junge Nacht DASDING

  3. USA Erste Videos vom Abschuss des mutmaßlichen Spionage-Ballons

    Krasse Aufnahmen: Die USA haben einen chinesischen mutmaßlichen Spionageballon abgeschossen.

    DASDING Musik Nonstop DASDING