Mexiko: Männer fahren auf einem Motorrad an einem brennenden Lastwagen in den Straßen von Culiacan im Bundesstaat Sinaloa vorbei. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Martin Urista)

Drogenkartell

Sohn von "El Chapo" festgenommen: Eskalation in Mexiko

STAND

Das mexikanische Militär nahm Ovidio Guzmán in Sinaloa fest. Dann kam es zu krassen Straßensperren und Schießereien.

Ovidio ist ein Sohn von dem berüchtigten Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán, der seit 2017 in den USA im Gefängnis sitzt und eine lebenslange Haftstrafe verbüßen muss. Als die Sicherheitskräfte am Donnerstagmorgen (Ortszeit) Ovidio schnappten, wurden sie beschossen, wie der mexikanische Verteidigungsminister mitteilte. Das Kartell soll in der Stadt Culiacán im mexikanischen Staat Sinaloa Straßensperren errichtet haben. Außerdem wurden Autos in Brand gesteckt. Der Luftwaffe ist es trotzdem gelungen, "El Chapos" Sohn nach Mexiko-Stadt zu fliegen.

Ovidio Guzmán: Auslieferung in die USA?

Die USA suchen Ovidio Guzmán schon länger, weil er ein mutmaßlicher Drogenschmuggler ist. Im Oktober 2019 hatten sie schon mal versucht, ihn festzunehmen. Damals mussten sie den Einsatz abbrechen, weil das Kartell ähnlich gewaltsam dagegen vorging. Das werfen die USA Guzmán vor: Verschwörung zur Verteilung von Kokain, Methamphetamin und Marihuana in den USA. Bevor er in die USA ausgeliefert werden kann, muss er sich laut dem mexikanischen Außenminister aber noch für einen offenen Fall in Mexiko verantworten.

Dieser Drogen-Dealer hat einen schlechten Tag erwischt:

WTF?! NRW statt Kolumbien - Dealer schickt Koks an falsche Adresse

Eine halbe Million Euro ist das Koks wert. Statt in Kolumbien landet der Schnee in Deutschland bei der Tafel.

DASDING DASDING

Mehr Crime-News:

Rap 18 Karat verurteilt! Er muss über 6 Jahre in den Knast

Der Rapper war wegen Drogenschmuggel am Landgericht in Dortmund angeklagt.

Stars Drogenhandel-Ermittlungen gegen Kontra K: Er äußert sich

Der Mega-Rapper soll versucht haben, über 100 Kilogramm Cannabis für den Weiterverkauf zu bestellen.

Die DASDING Morningshow DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

STAND
AUTOR/IN
DASDING

Most Wanted

  1. Geld So risky ist es über Klarna mit Rechnung zu bezahlen!

    Schulden bei Klarna als Flex aufbauen? Der TikTok-Trend ist keine gute Idee - das könnte dein Leben versauen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Wetter Frostbeben! Das passiert gerade in den USA

    Im Osten der USA ist extrem kalt. Das ist für Menschen gefährlich und sorgt dafür, dass es besondere Erdbeben gibt.

    TALK SWR3

  3. Katastrophe Erdbeben in der Türkei und Syrien: Tausende Tote und Verletzte

    Mehrere Erdbeben erschütterten die türkisch-syrische Grenzregion. Es gibt mehr als 4.200 Tote und sehr viele Verletzte.

    Die junge Nacht DASDING