Panzer-Transport auf einem Zug in Mannheim (Foto: SWR/pivat)

Russland-Ukraine-Krieg

Deshalb ist gerade so viel Militär in Deutschland unterwegs!

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt (Foto: )

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gibt es Panzer-Transporte und man sieht Militärflugzeuge. Was steckt dahinter?

In Mannheim fahren rund um das Coleman-Militärareal Züge mit Panzern und anderen Geräten. Das hat tatsächlich etwas mit dem Krieg in der Ukraine zu tun. Das amerikanische Verteidigungsministerium hat nämlich angekündigt, dass ein Teil der Army nach Deutschland beziehungsweise Europa geschickt wird.

Ausrüstung der US-Army wird verteilt

Die Ausrüstung, die die Soldaten nutzen sollen, wurde bisher auf dem Coleman-Gelände gelagert. Das ist nämlich eines der größten Lager der US-Armee außerhalb der USA. Jetzt werden die Fahrzeuge von dort an andere Standorte gebracht.

Hier kannst du sehen, wie die Militärtransporte in Mannheim aussehen:

Militärflugzeuge rund um Trier

In der Region Trier kannst du gerade immer wieder Militär-Jets sehen und hören. Sie gehören zur amerikanischen Air Base Spangdahlem. Die Flugzeuge werden wegen des Kriegs gerade nach Rumänien verlegt.

Panzer auf der Autobahn

Auch auf der Autobahn kannst du Panzer-Transporte sehen. Am Montag war die Bundeswehr zum Beispiel bei Hockenheim und Sinsheim unterwegs. Es wird von etwa 20 Panzern berichtet. Wohin sie gebracht wurden, ist nicht bekannt. Ein Sprecher sagte, die Bundeswehr erhöhe derzeit ihre Bereitschaft. Deshalb könne man "mehr militärische Bewegungen" sehen.

Panzer gesichtet auf der A6 bei Hockenheim (Foto: Priebe)
Diese Panzer waren auf der A6 unterwegs. Priebe

Warum?

Deutschland und die USA sind Teil des Militärbündnisses NATO. Das bedeutet: Sollte eines der Mitgliedsländer angegriffen werden, werden die anderen ihm bei der Verteidigung helfen. Die Ukraine gehört nicht zur NATO - deshalb gibt es gerade keinen Einsatz. Allerdings werden in einigen Ländern Vorbereitungen getroffen, um - sollte es nötig werden - schneller einsatzbereit zu sein.

Andere Gründe

Aber nicht alles, was gerade passiert, hat auch mit dem Krieg zu tun! Als letzte Woche rund um Karlsruhe und Stuttgart ein lauter Knall zu hören war, hatten viele vermutet, dass es einen Zusammenhang gibt. Zwar waren Militärflugzeuge im Einsatz - sie wurden allerdings gerufen, weil die Funkverbindung zu einem normalen Flugzeug unterbrochen worden war.

Auch die Bundeswehrfahrzeuge, die gerade in der Eifel unterwegs sind, haben nichts mit dem Ukraine-Krieg zu tun. Ein Sprecher erklärte, dass sie auf dem Weg zu einer schon länger geplanten Militärübung sind.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt (Foto: )