Ein Einkauf liegt in einem Einkaufswagen in einem Supermarkt (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Fabian Sommer)

Inflation

Supermarktpreise: Darauf solltest du beim Einkaufen achten

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)

Manche Hersteller erhöhen nicht direkt den Betrag auf dem Preisschild ihres Produkts - sie benutzen einen Trick.

Sie füllen einfach weniger in die Verpackung. In deiner Chipstüte sind dann zum Beispiel 150 Gramm statt 175 Gramm. Durch die Mogelpackung zahlst du mehr Geld, ohne es zu bemerken. Die Verbraucherzentrale Hamburg führt darüber eine Liste. Darauf sind unter anderem diese Produkte:

  • Sanella Margarine: von 500 Gramm auf 400 Gramm (2,19 Euro) 25 Prozent teurer
  • Haribo Goldbären: von 200 Gramm auf 175 Gramm (0,99 Euro) 14 Prozent teurer
  • Dove Beauty Cream Bar: von 100 Gramm auf 90 Gramm (1,19 Euro) 11,1 Prozent teurer
  • Knorr Bouillon mit Rind: von 150 Gramm auf 130 Gramm (1,89 Euro) 15,4 Prozent teurer

Was sagen die Hersteller dazu?

Einige Produzenten begründen das mit einem teilweise veränderten Rezept durch höherwertige Zutaten. Andere argumentieren mit gestiegenen Kosten. Haribo erklärt, dass sie auch den Beutel mit den Süßigkeiten verkleinert haben. Dort sei also nicht "mehr Luft" drin. Der Hersteller der Sanella Margarine sagt, dass eine neue Verpackung teurer wäre. Damit die Kunden nicht mehr bezahlen müssen, habe er sich entschieden, die Bechergröße vorerst so zu lassen.

Mit welchem Plan die Bundesregierung auf die gestiegenen Preisen reagiert, erfährst du hier:

Geld Entlastung vom Staat - Das kommt auf dich zu!

Ein weiteres Entlastungspaket wurde in der Nacht zum Sonntag beschlossen. Hier findest du die Maßnahmen im Überblick.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)