MontanaBlack (Foto: IMAGO, IMAGO / Panama Pictures)

Twitch

Monte reagiert auf Vorwürfe von Böhmermann

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler Profilbild (Foto: DASDING, Johannes Seiler)

Monte sieht sich selber und andere Streamer nicht in der Verantwortung. Vielmehr sei "Vater Staat" Schuld.

MontanaBlack sieht bei sich selbst und anderen Streamern nur eine sehr kleine Schuld. Laut eigener Aussage etwa fünf Pozent. Auch die Gaming-Anbieter seien nicht Schuld (ein Prozent). Zu dem größten Teil macht er "Vater Staat" verantwortlich, der solche "In-Game-Käufe" nicht verbietet. Er sei sich aber bewusst, dass diese "Case Openings" nicht weit von Glücksspiel entfernt sind. Trotzdem hofft er auf die eigene Verantwortung seiner Zuschauer:

Es ist Content für uns und wir hoffen einfach, dass die Leute schon realisieren, dass wir Leute sind, die mehr Geld haben und die es da auch verprassen. Und ich hoffe, dass die Leute Herr über sich selbst sind und am Ende ist halt jeder auch selbst für sich verantwortlich.

Was war passiert?

Der Satiriker Jan Böhmermann hatte in seiner Sendung "ZDF Magazin Royale" der Gamingbranche und Twitch-Streamern Vorwürfe gemacht. Er kritisierte das In-Game Glückspiel, also zum Beispiel Packs in FIFA-Ultimate-Team und das Streamer dafür Werbung machen würden.

Hier eine Zusammenfassung des Themas:

Fernsehen Böhmermann vs. MontanaBlack?

Auf Instagram deutete ein Post darauf hin. Doch Böhmermann nahm sich direkt die ganze Industrie vor.  mehr...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auf Twitch sind jeden Tag Millionen Leute, die entweder selber streamen oder Livestreams anschauen. Oft geht es um Gaming - damit hat Twitch im Jahr 2011 angefangen. Seit 2014 gehört der Streaming-Dienst zum Amazon-Konzern. Wenn ein bekannter Streamer oder ein Unternehmen auf Twitch zum Beispiel News bekannt gibt, dann ist das für und eine Nachrichtenquelle. Auch Events auf Twitch können ein News-Thema für uns sein.

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler Profilbild (Foto: DASDING, Johannes Seiler)