Polizei Symbolbild (Foto: IMAGO, Alexander Pohl)

WTF?!

Mörder gesucht - mit Deepfake-Video des Toten!

STAND
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Der 13-Jährige ist seit fast 20 Jahren tot. Jetzt hat die Polizei ihn mit einer neuen Technik wieder "zum Leben erweckt".

Der 13-jährige Sedar Soares wurde 2003 in den Niederlanden erschossen, als er mit seinen Freunden eine Schneeballschlacht machte. Sein Mörder ist immer noch nicht gefasst. Mit einem Deepfake-Video versucht die Polizei neue Hinweise auf den Täter zu bekommen.

Das siehst du im Video

Die Ermittlung ist eine Weltpremiere: In dem Video sieht man Sedar, wie er einen Fußball aufhebt. Dann geht er an seiner Familie, ehemaligen Klassenkameraden, Lehrern und Mitspielern seiner Fußballmannschaft vorbei.

"Jemand muss doch wissen, wer meinen lieben Bruder ermordet hat", ist eine Stimme im Video zu hören. Der Film endet damit, dass Sedar und seine Familie und Freunde sagen: "Weißt du mehr? Dann sprich!"

Was ist Deepfake?

Mit der Deepfake-Technik ist es möglich, Gesichter von Menschen nachträglich in Fotos oder Filme einzufügen, sodass es komplett echt aussieht. Auch die Stimme kann eingefügt werden.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Most Wanted

  1. Russland-Ukraine-Krieg Nach Panzerlieferung: Ist Deutschland jetzt offiziell am Krieg beteiligt?

    Gerade machen sich einige Leute Sorgen, dass Russland Deutschland angreifen könnte. Was sich verändert hat, steht hier.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Remshalden

    Remshalden Vermisst: Wer hat diese 16-Jährige aus Remshalden gesehen?

    Zuletzt wurde das Mädchen am Dienstagmorgen bei ihren Eltern in Remshalden gesehen. Seitdem ist sie verschwunden.

  3. Geld So risky ist es über Klarna mit Rechnung zu bezahlen!

    Schulden bei Klarna als Flex aufbauen? Der TikTok-Trend ist keine gute Idee - das könnte dein Leben versauen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING