Altpapiercontainer, Müllabladeplatz , illegale Entsorgung von Abfall, Fernsehgeräten, Teppichen ,Koffern ,Farbeimern und Plastikmüll. (Foto: IMAGO, IMAGO / Udo Gottschalk)

Ludwigshafen

Mit Videoüberwachung gegen Müllsünder!

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)

Die Stadt Ludwigshafen geht ab Herbst nämlich gegen Müllsünder vor - die Hotspots werden bald videoüberwacht.

Insbesondere bei Elektroschrott und Möbeln siegt bei vielen Städtern die Faulheit. Dieser Müll soll eigentlich nur bei Elektrohändlern, auf dem Wertstoffhof oder beim Sperrmüll entsorgt werden - und landet doch oft mitten in der Stadt.

In Ludwigshafen wird immer mehr Müll an Orten abgelagert, die dafür nicht vorgesehen sind. Ein Pilotprojekt soll jetzt Abhilfe schaffen: Bekannte Müll-Hotspots werden ab Herbst videoüberwacht!

Was noch so in Ludwigshafen geht, findest du hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)