Ein Polizist nimmt einen nackten Mann fest. Dabei liegt das Knie des Polizisten auf dem Hals des Mannes. (Foto: Einsatz-Report24)

Offenburg

Nackter Mann festgenommen: War die Polizei zu brutal?

STAND
AUTOR/IN

Es sind Bilder wie aus den USA: Die Polizei in Offenburg hat einen nackten, schwarzen Mann festgenommen. Ein Polizist kniete auf seinem Nacken.

Der 31-jährige Mann war am Donnerstagnachmittag nackt durch die Offenburger Innenstadt gelaufen. Offensichtlich war er stark betrunken. Einige Passanten riefen den Notruf. Der Mann soll in einem psychischen Ausnahmezustand gewesen sein, heißt es von der Polizei.

Die Polizisten überwältigten den Mann, drückten ihn zu Boden und fesselten ihn. Auf Bildern ist zu sehen, wie einer der Beamten auf seinem Nacken kniet. Diese Bilder erinnern an den Fall von George Floyd in den USA. Floyd war gestorben, nachdem ein Polizist minutenlang auf seinem Hals kniete und er keine Luft mehr bekam.

Polizei-Einsatz wird überprüft

Die Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt prüfen jetzt, ob der Einsatz in Offenburg rechtmäßig war. Der 31-Jährige war schon am Dienstag nackt durch die Stadt gelaufen und in eine Spezialklinik gebracht worden. Außerdem war er in den letzten Monaten immer wieder bei der Polizei aufgefallen, weil er handgreiflich geworden war.

Der psychische Ausnahmezustand eines 31-Jährigen führte am Donnerstagnachmittag in der Innenstadt in #Offenburg zum Eingang mehrerer Notrufe. Zur Pressemitteilung: https://t.co/IJ15N322Um *ks *ya https://t.co/8MT29FuCC7

STAND
AUTOR/IN