Bill Nelson (Foto: IMAGO, IMAGO / Xinhua)

Weltraum

NASA-Chef besorgt: "China will den Mond einnehmen"

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser

Bill Nelson wirft dem chinesischen Weltraumprogramm böse Absichten vor.

China habe nicht vor, Forschungsergebnisse zu teilen und den Mond mit anderen Ländern gemeinsam zu nutzen. Da ist sich der NASA-Chef gegenüber "BILD" sicher.

Auf die Frage, welche militärischen Zwecke China im Weltraum verfolgen könnte, antwortete er:

Nun, was glauben Sie, was auf der chinesischen Raumstation passiert? Sie lernen dort, wie man die Satelliten von anderen zerstört.

Was jetzt?

Im Interview mit "SPIEGEL" sagt der ehemalige Astronaut hingegen, dass er gerne mit China zusammenarbeiten würde. Das Land habe sich aber bislang geweigert.

Mehr News zur NASA findest du hier:

Weltall Woher kamen diese UFOs?!

Die US-Regierung kann 140 Beobachtungen am Himmel nicht erklären. Wissenschaftler wollen es jetzt herausfinden.  mehr...

Die DASDING Morningshow WG DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser