Ein Mann pflanzt im Garten eine junge Cannabispflanze in die Erde.

Alltag

Cannabisclubs, Kabelgebühren und Co - Das ändert sich ab Juli

Stand
Autor/in
Judith Bühler
Judith Bühler  NEWSZONE-Team
Niklas Behrend
Niklas Behrend

Der Juli hält einige Neuigkeiten bereit. Cannabisclubs dürfen loslegen und für Mieter gibt es auch eine gute Nachricht.

Hier siehst du die wichtigsten Änderungen zusammengefasst:

Kabelanschluss: Mieter müssen nicht mehr automatisch zahlen 📺💶

Du wohnst zur Miete und bei euch im Haus gibt es für TV-Empfang Kabelanschluss? Bisher musstest du die Gebühren vermutlich mitbezahlen - ob du das genutzt hast oder nicht. Ab Juli kannst du frei wählen, ob und wie du Fernsehen empfangen möchtest. So kannst du dir die Gebühr sparen, wenn du keinen eigenen Kabelvertrag abschließt.

Cannabisclubs: Lets go! 🥦

Seit April darf man Cannabis in kleinen Mengen bei sich anbauen, ab Juli folgen die Vereine. Wie viel Leute dort Mitglied werden dürfen und wie viel Cannabis sie erhalten, ist allerdings begrenzt.

R.I.P. Flaschendeckel, den man ganz abmachen konnte 🙄

Bei vielen Plastikflaschen ist es schon so, aber jetzt wird es final Pflicht: Der Deckel an Getränken MUSS ab 3. Juli an Einwegflaschen hängen. So will es die EU - damit besser recycelt werden kann, so der Plan.

Krebs früher erkennen - Krankenkasse übernimmt 👨‍⚕️👩‍⚕️

Wenn Krebs früh erkannt wird, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass man den Erkrankten besser helfen kann. Bei der Brustkrebsvorsorge übernimmt die gesetzliche Krankenkasse jetzt die Untersuchungen bis 75 Jahre - statt wie vorher nur bis 69 Jahre. Für ältere Raucherinnen und Raucher im Alter von 50 bis 75 gibt es außerdem ein Programm, um Lungenkrebs früher zu erkennen.

"Blackbox" für neue Autos 🚗

Ab dem 7. Juli müssen neu zugelassene Autos eine Art Blackbox wie im Flugzeug haben. Kommt es zu einem Unfall, speichert sie Infos - zum Beispiel, wie schnell man war, wohin man gelenkt hat und ob der Airbag ausgelöst wurde.

Urlaubszeit: Sommerferien in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Die Sommerferien starten in RLP am 15. und in BW am 29. Juli. Das heißt auch, dass viele Leute in den Urlaub fahren oder fliegen. Deshalb muss mit vollen Autobahnen und teureren Preisen bei Hotels und Co gerechnet werden. Wer ein Deutschlandticket hat, kommt im Juli und August damit bis nach Paris:

 Steht ebenfalls im Juli an: die Fußball-EM. Trainer Nagelsmann setzt offenbar auf musikalische Motivation:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Die Bundesregierung und ihre Ministerien informieren auf ihren Websites über Aktuelles, verschiedene Themen und Gesetze, die sie auf den Weg bringen.

Die Bundesregierung und ihre Ministerien informieren auf ihren Websites über Aktuelles, verschiedene Themen und Gesetze, die sie auf den Weg bringen.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Most Wanted

  1. Offenburg

    Offenburg Nach Schüssen an Schule: Eltern des 15-Jährigen angeklagt

    Im letzten Jahr soll ein Jugendlicher einen Mitschüler erschossen haben. Jetzt müssen auch seine Eltern vor Gericht.

    DASDING DASDING