Maren Busch hat die Wahl zur Oberbürgermeisterin der VG Diez gewonnen. (Foto: Pressestelle)

Diez

Diese 26-Jährige wird Bürgermeisterin

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)

Sie ist als parteilose Kandidatin angetreten, neu im Politik-Game und wurde mit einer absoluten Mehrheit gewählt.

Das ist das Ergebnis der Wahl um das Oberbürgermeisteramt der Verbandsgmeinde Diez. Maren Busch löst mit ihrem Sieg den aktuellen Bürgermeister Michael Schnatz ab.

  • Maren Busch (parteilos): 52 Prozent
  • Michael Schnatz (SPD): 24,4 Prozent
  • Jennifer Zorn (CDU): 24 Prozent

An der Wahl hatten sich 37,5 Prozent der Einwohner beteiligt.

Wer ist die neue Oberbürgermeisterin?

Wichtig sind Maren Busch Themen wie Umwelt, soziale Gerechtigkeit, Digitalisierung und christliche Werte.

Ja, ich bin jung, aber ich denke, es ist ein Vorteil.

Ihr Vorgänger Michael Schnatz stand in der Kritik, weil er durch einen Fehler verantwortlich dafür sein soll, dass die Gemeinde mehrere Millionen Euro verloren hat. Das will die neue Oberbürgermeisterin bei ihrem Start im Juni 2023 aufarbeiten. Die 26-Jährige hat Wirtschaftspsychologie studiert und arbeitet in einem Immobilienunternehmen.

Die eine wird neu gewählt und ein anderer wird abgewählt. Warum der Oberbürgermeister in Frankfurt keiner mehr ist, erfährst du hier:

Volksentscheid Frankfurts Skandal-Oberbürgermeister abgewählt!

Anklage wegen Korruption und sexistische Sprüche: Deswegen ist der Frankfurter Oberbürgermeister seinen Job los.  mehr...

Nachrichten, Wetter SWR Aktuell

Fall du dich mit Good News ablenken willst, dann bitte hier entlang:

Good News Karl Lauterbach will 240 Millionen für Geburtshilfe locker machen 👶🏽

So möchte der Gesundheitsminister die Kliniken unterstützen. Ein Änderungsantrag wurde gestellt.  mehr...

Die junge Nacht DASDING

Good News Südkorea: Bergleute nach 221 Stunden gerettet!

Die zwei Männer saßen neun Tage in 190 Metern Tiefe fest. Eine Zinkmine war vorher eingestürzt.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)