Tropische einsame insel (Foto: IMAGO, PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY 333D68FB)

YouTube

"7 vs. Wild": So ging die 2. Staffel los

STAND
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Mit 400.000 Zuschauern ist die zweite Staffel von "7 vs. Wild" am Abend gestartet. Und es ging direkt zur Sache.

Die Outdoor-Survival-Show startete in Panama mit "Der Aussetzung". Spektakuläre Bilder und an Spannung ab der ersten Minute: Die sieben Teilnehmer werden direkt im Wasser ausgesetzt. Aus Hubschraubern mussten sie ins offene Meer springen.

Wer überlebt in der Wildnis?

Schauplatz der zweiten Staffel ist die Wildnis auf einer Insel Panamas. Hier sollen Fritz Meinecke, Starlet Nova, Knossi und Co. sieben Tage überleben. Die Fans sind vor allem gespannt, wie der eher untrainierte Knossi das schaffen wird.

Achtung Spoiler! Alle haben das rettende Ufer der Insel erreicht. Knossi ging es aber nicht wirklich gut danach:

Alle Fans sollten die zweite Staffel genießen, denn danach ist Schluss:

YouTube Es wird keine 3. Staffel von "7 vs. Wild" geben

Fritz Meinecke hat in einem Livestream verkündet, dass nach der 2. Staffel Schluss ist.  mehr...

DASDING DASDING

Mehr News gibts hier:

"7 vs. Wild" Knossi: "Das wird alles niederfetzen, was es jemals gegeben hat"

Die Dreharbeiten zur neuen "7 vs. Wild"-Staffel sind abgeschlossen. Knossi hat im ersten Stream darüber gesprochen.  mehr...

DASDING DASDING

Entertainment "Stream & Scream": Knossi, Trymacs und Co. treffen auf "Untote"

In der Horror-Gameshow mussten die bekannten Gesichter ihren Mut im Europa-Park Rust beweisen.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos über sich und andere. Solche Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein Häkchen neben dem Profilnamen bedeutet außerdem, dass der Kanal durch YouTube bestätigt wurde. YouTube gehört seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.