Fahrkartenautomat der Bahn im Bahnhof Karlsruhe (Foto: IMAGO, IMAGO / Arnulf Hettrich)

Good News

Neues Bahnticket für Jugendliche kommt 🚝

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser (Foto: DASDING, DASDING/Niko Neithardt)

Deutschland und Frankreich wollen ein deutsch-französisches Bahnticket anbieten.

Damit sollen Jugendliche zu Sonderpreisen zwischen den beiden Ländern mit der Bahn fahren können. Wie viel das Ticket kosten soll, ist noch nicht bekannt. Die Details für das Angebot werden beim deutsch-französischen Ministerrat im kommenden Januar festgelegt.

Ein solches Sonderticket möchten wir den jungen Menschen anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Élysée-Vertrags im Jahr 2023 zu einem günstigen Preis anbieten. Wir stehen mit den Bahnunternehmen in unseren beiden Ländern in engem Austausch. 

Der Elysée-Vertrag ist ein Abkommen zwischen Deutschland und Frankreich, der die beiden Länder nach dem zweiten Weltkrieg verbinden sollte. Hier kannst du mehr darüber lesen.

Mehr News gibt es hier:

Bahn Das 49-Euro-Ticket ist da! 🚈

Jetzt haben sich Bund und Länder auf eine Nachfolge für das 9-Euro-Ticket geeinigt.  mehr...

DASDING Play DASDING

Weltrekord Das ist der längste Zug der Welt! 🚆

Die Rhätische Bahn aus der Schweiz hat den längsten Personenzug der Welt fahren lassen. Knappe 2 Kilometer war er lang.  mehr...

DASDING DASDING

WTF?! Sie klauen die Bahn und fahren durch die Stadt!

Zwei Jungs sind mit einer gestohlenen Straßenbahn durch Braunschweig gefahren - und haben sogar Fahrgäste mitgenommen!  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser (Foto: DASDING, DASDING/Niko Neithardt)