Nicki Minaj bei einer Spendengala in Cannes (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Arthur Mola/Invision/dpa | Arthur Mola)

Hiphop

Nicki Minaj disst offenbar Kanye West! ­čöą

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
NEWSZONE-Redakteur Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR, privat)

Bei einem Konzert hat sich die Rapperin geweigert den Song "Monster" von Ye zu spielen, auf dem sie drauf ist.

Als der Song startete unterbrach sie ihren DJ und sagte:

I'm monster though! But we don't f*ck with clowns.

Offenbar nennt sie Kanye einen Clown. Hier das Video vom Essence Festival in New Orleans:

Kanye hat noch nicht reagiert.

Was war zwischen den beiden passiert?

Anfang des Jahres erz├Ąhlte sie in einem Podcast, dass Kanye keine Mode-Kollaboration mit ihr machen wollte, weil das seiner damaligen Frau Kim Kardashian nicht gefallen h├Ątte. In einem Interview sagte sie au├čerdem, dass sie es "interessant" fand, dass sie ihren Part im gemeinsamen Song "New Body" vier Mal umschreiben musste, damit er religi├Âser ist - Ye dann aber ├Âffentlich gekifft hat. Fans spekulieren au├čerdem, dass es an Kanyes neuer Kollabo mit Cardi B liegen k├Ânnte - die beiden Rapperinnen verstehen sich bekanntlich nicht so gut. Kanye steht au├čerdem wegen seines Verhaltens nach der Trennung mit Kim in der Kritik.

In diesem Interview spricht Nicki ├╝ber den Song "New Body":

Kanye hatte Anfang Juni angek├╝ndigt eine Pause von der Musik zu nehmen:

Stars Kanye West: Er will eine Pause machen

Kanye macht bald angeblich eine einj├Ąhrige Pause von der Musik - mitten in seinem Sorgerechtsdrama mit Kim Kardashian.  mehr...

DASDING Dein Nachmittag DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten k├Ânnen f├╝r uns Quellen f├╝r News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich besch├Ąftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. F├╝r Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, f├╝r Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten k├Ânnen f├╝r uns Quellen f├╝r News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich besch├Ąftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. F├╝r Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, f├╝r Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten k├Ânnen f├╝r uns Quellen f├╝r News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich besch├Ąftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. F├╝r Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, f├╝r Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos ├╝ber sich und andere. Solche Videos k├Ânnen zu einer Nachrichten-Quelle f├╝r uns werden. Wir pr├╝fen nat├╝rlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein H├Ąkchen neben dem Profilnamen bedeutet au├čerdem, dass der Kanal durch YouTube best├Ątigt wurde. YouTube geh├Ârt seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
NEWSZONE-Redakteur Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR, privat)