Nicki Minaj auf dem roten Teppich der Met Gala 2022.  (Foto: IMAGO, IMAGO / UPI Photo)

Urteil

Nicki Minajs Vater getötet: Diese Strafe gibts für den Täter!

STAND
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Alina Surawicz (Foto: DASDING)

Robert Maraj, der Vater der Sängerin, wurde von einem Auto angefahren. Der Täter muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis.

Wie "TMZ" berichtet, muss der 72-jährige Mann auch eine Geldstrafe in Höhe von 5.000 Dollar (etwa 4.919 Euro) zahlen, so das Gericht.

Was genau ist passiert?

Der tödliche Unfall ist bereits im Februar 2021 passiert. Robert Maraj war zu Fuß unterwegs, als er von dem Auto erfasst wurde. In einem Krankenhaus starb der 64-Jährige an seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer wurde wenige Tage nach dem Unfall festgenommen. Er gab später zu, die Fahrerflucht und die Beweise vertuscht zu haben, wie US-Medien berichteten.

Nicki Minaj und ihr Papa:

Die Rapperin hatte kein allzu gutes Verhältnis zu ihrem Vater. In einem Interview mit der "New York Times" sagte sie: "Er war einfach nur aggressiv. Ich hörte ihn immer schreien und fluchen. Ich hatte das Gefühl, dass das die Art und Weise war, wie man mit ihm interagiert."

Hier erfährst du, warum Kanye West von Nicki Minaj beeindruckt ist:

Stars SO beeindruckt war Kanye West von Nicki Minaj auf "Monster"

In einem Interview erzählt Kanyes Ex Amber Rose jetzt, dass sie Nicki als Feature auf den Song "Monster" geholt hat.  mehr...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.