Der Rapper Nipsey Hussle verfolgt 2018 ein NBA-Basketballspiel zwischen den Golden State Warriors und den Milwaukee Bucks.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Marcio Jose Sanchez)

Verbrechen

Mörder von Nipsey Hussle verurteilt

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Mehr als drei Jahre nach dem Mord an Nipsey Hussle wurde sein Mörder verurteilt.

Laut James Queally, Gerichtsreporter der Los Angeles Times, wurde der Schuldspruch am Mittwochmorgen in LA vorgelesen.

Was ist passiert?

Am 31. März soll Eric Holder den Rapper vor seinem Klamottenladen in LA erschossen haben. Dabei wurden zwei weitere Männer verletzt. Am 4. April 2019 wurde der Verdächtige dann von den Behörden festgenommen. Grund für den Mord sei Medienberichten zufolge eine persönliche Auseinandersetzung gewesen, bei der Nipsey den Täter unter anderem als "Snitch" bezeichnete.

Das Urteil

Laut Gerichtsreporter wurde Eric Holder im Mordfall an Nipsey Hussle schuldig gesprochen. Außerdem wurde er in zwei Fällen wegen versuchter vorsätzlicher Tötung und Körperverletzung verurteilt, weil er zwei Männer am Tatort verletzt hatte. Wie lang seine Haftstrafe ausfallen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Hier kannst du dir die Tweets von James Queally durchlesen:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)