Ein Polizeiauto blockiert die Straße unterhalb des Hauses von Paul Pelosi, dem Ehemann von Parlamentspräsidentin Nancy Pelosi, in San Francisco. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Eric Risberg)

San Francisco

"Wo ist Nancy?": Mann bricht bei US-Spitzenpolitikerin ein!

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Die Vorsitzende des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi war zum Zeitpunkt der Tat nicht Zuhause, doch ihr Ehemann...

...war da und traf auf den Angreifer. Der Einbrecher schlug auf den 82-Jährigen mit einem Hammer ein. Wie geht es Pelosis Ehemann? Nicht so gut. Er erlitt einen Schädelbruch und musste operiert werden. Die gute Nachricht: Die Ärzte sagen, er wird sich vollständig erholen.

Was wollte der Einbrecher?

Er wollte die Politikerin sprechen. Das soll er schreiend gefordert haben. Als er bemerkte, dass Pelosi nicht Zuhause ist, bedrohte er den Ehemann der Politikerin, bis er schließlich gewalttätig wurde. Der Angreifer ist 42 Jahre alt. Die Polizei konnte ihn festnehmen. US-Medien berichten über Online-Profile des Mannes, nach denen er sich für Verschwörungstheorien oder Falschinformationen über Corona interessiere. US-Präsident Biden sagte, der Einbruch sei eine "furchtbare Attacke".

Pelosi besuchte im August Taiwan. Das gefiel China gar nicht:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)