Ein Mann hält eine Zucchini als Penis an seine Hose (Foto: IMAGO, IMAGO / Elmar Gubisch)

WTF?!

99-jährige Oma bekommt Riesen-Penis als Grabstein

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)

Die Mexikanerin Catarina Orduña Pérez wollte etwas Besonders für ihre Grab - und das hat sie jetzt auch bekommen.

Ihre Familie stellte Mitte der Woche an ihrem Grab einen riesigen Penis auf. Er ist aus Stein, etwa 1,70 Meter groß und fast 300 Kilo schwer!

Warum ein Penis?

Catarina hatte ihrer Familie vor ihrem Tod gesagt, dass sie den Riesen-Penis als Grabstein haben will. Im Interview mit "Vice" erklärte ihr Enkel auch, warum es ausgerechnet dieses ungewöhnliche Motiv sein musste:

  • Der Penis passt zur Persönlichtkeit seiner Oma: Catarina sei ein offener Mensch gewesen.
  • Die Oma hatte der Familie den Spitznahmen "Verga" gegeben - das ist ein mexikanisches Wort, das mit Penis übersetzt werden kann. Das Wort wird als Beleidigung benutzt, kann aber auch ein Kompliment für eine coole oder knallharte Person sein. Catarina habe der Familie mit dem ungewöhnlichen Spitznamen sagen wollen, dass man nie aufgeben soll und alles erreichen kann, was man will.

So war Oma Catarina:

Doña Cata, an absolute legend, embodying that big verga energy she was always talking about. #BVE https://t.co/dyfZvKJMw1

Catarina ist im Januar 2021 gestorben. Der Penis wurde jetzt erst an ihrem Grab aufgestellt. Die Familie rechnet damit, dass nicht alle das gut finden. Aber sie sagen: Als "Verga" könne man auch dieses Problem lösen.

Hier siehst du wie der Penis enthüllt wird:

Here's the moment that Doña Cata's 600 pound cock and balls statue was unveiled on her grave. #BVE https://t.co/glP1ZK1QYY

Mehr News gibt es hier:

WTF?! Lässt sich Ronaldo Botox in seinen Penis spritzen? 💉

Ronaldo legt viel Wert auf sein Äußeres. Jetzt gibt es aber Gerüchte über eine sehr spezielle Schönheits-OP.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit geprüft wurde. Twitter ist ein in den USA gegründetes soziales Netzwerk und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)