Eine Pflegekraft geht in einem Pflegeheim mit einer älteren Dame über einen Korridor.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christoph Schmidt)

Geld

So viel verdienst du als Pflege-Azubi!

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )

Die Bedingungen für Pflegekräfte sind schon lange nicht gut. In diesem Ranking stehen Azubis in der Pflege aber gut da.

Die Hans-Böckler-Stiftung veröffentlicht jährlich ein Ranking der Ausbildungsvergütungen. Pflegekräfte im öffentlichen Dienst belegen wieder Spitzenplätze.

Wie viel verdienen Azubis in Pflegeberufen?

Je nachdem, ob du beim Bund und den Gemeinden oder bei den Ländern angestellt bist, bekommst du schon im ersten Ausbildungsjahr 1.191 Euro oder 1.161 Euro pro Monat. In privaten Pflegeeinrichtungen ohne Tarifvertrag können die Gehälter aber auch deutlich geringer ausfallen.

Ausbildungsvergütungen von mehr als 1.000 Euro gibt es im ersten Lehrjahr aber auch in einigen anderen Branchen: etwa bei Versicherungen, der chemischen Industrie, bei Banken oder bei der Deutschen Bahn.

In diesen Branchen sind die Gehälter nicht so gut

Die niedrigsten Ausbildungsvergütungen mit Beträgen von zum Teil deutlich unter 800 Euro im Monat finden sich der Studie zufolge in der Landwirtschaft, bei Bäckereien, im Blumenhandel und bei Friseuren.

So stehen deine Chancen in Baden-Württemberg:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )