Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen, dessen Blaulicht leuchtet. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | David Inderlied)

Pirmasens

Hakenkreuz-Schmiererei - Zeugen gesucht

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)

Jemand hat in Pirmasens Hakenkreuze gesprüht. Jetzt bittet die Polizei um Hilfe bei den Ermittlungen.

Die gesprayten Nazi-Symbole waren an mehreren Stellen rund im die Matzenbergschule - zum Beispiel an einem Transporter und an einer Hauswand. Neben Hakenkreuzen hatten die unbekannten Täter auch die Zahl "88" und den Schriftzug "AFD" gesprüht. Sie haben dafür orangene Farbe benutzt.

Zeugen gesucht!

Wer etwas darüber weiß oder der Polizei Hinweise auf die möglichen Täter geben kann, soll sich bei der Polizei Pirmasens melden. Das geht telefonisch (06331-5200) oder auch per Mail (pipirmasens@polizei.rlp.de).

Die Symbole sind derzeit nicht mehr zu sehen. Sie konnten fast überall wieder entfernt werden.

Hier kannst du mehr News lesen:

Holocaust-Opfer 111 Gedenksteine für jüdische Jugendliche

Sie sollen an diejenigen erinnern, die vom KZ-Buchenwald in das Vernichtungslager Auschwitz deportiert wurden.  mehr...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)