Moderner Matheunterricht? Das ist für Baden-Württemberg geplant (Foto: IMAGO, imagebroker)

Schule

Moderner Mathe-Unterricht? Das soll sich für dich ändern

Stand
AUTOR/IN
Tari Weber
Tari Weber  (Foto: Tari Weber)
Basti Schmitt
Bastian Schmitt  (Foto: SWR DASDING)

Mehr digitale Bildung - so könnte dein Mathe-Unterricht ab dem kommenden Schuljahr aussehen.

Nachdem die deutschen PISA-Ergebnisse so schlecht wie noch nie sind, soll jetzt der Mathe-Unterricht in Baden-Württemberg modernisiert werden. Und zwar ab dem nächsten Schuljahr!

Mathe-Unterricht: Das soll sich ändern

Schülerinnen und Schüler sollen diese Dinge lernen:

  • Algorithmen verstehen, verwenden und entwickeln. Ein Algorithmus ist eine Abfolge von Aufgaben, die ein Computerprogramm selbstständig ausführt. Das muss aber erst mal entwickelt werden. Und wie das geht, könntest du schon bald lernen.
  • "mit Medien mathematisch arbeiten" - also beispielsweise Statistiken von Social Media Accounts besser verstehen zu können
  • grundsätzlich mehr digitale Bildung

Das sagt ein Experte dazu

Dem Mathe-Prof Christian Hesse reichen diese Änderungen nicht. Er findet, dass Schülerinnen und Schüler besser auf den Umgang mit Künstlicher Intelligenz vorbereitet werden sollten. Sein Vorschlag ist auch, die klassischen Fächer abzuschaffen. Stattdessen sollten verschiedene Module eingeführt werden, wie beispielsweise Finanzwesen oder Klimawandelkunde. In diesen Modulen könne man dann den Matheunterricht einflließen lassen.

Schulabbrecher in Deutschland? Das sind deine Möglichkeiten:

EU-Vergleich Platz vier in der EU! So viele brechen die Schule ab ❌

Nur in drei EU-Ländern brechen noch mehr junge Leute die Schule ab als bei uns. Aber auch ohne Abschluss gibt's Jobs.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) soll jeder und jedem helfen, sich kritisch mit Politik und Gesellschaft auseinander zu setzen und sich einzubringen. Ziel der Behörde ist es, dass allen bewusst ist, wie wichtig Demokratie, Vielfalt und Toleranz sind. Dazu bietet die bpb im Netz viele Infos - auch speziell für jüngere Menschen. Zudem gibt es Veranstaltungen und Weiterbildungen. Die bpb gehört zum Innenministerium. Wenn die bpb neue Angebote oder Informationen veröffentlicht, dann ist sie für uns auch eine Nachrichtenquelle.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted