Post Malone (Foto: IMAGO, IMAGO / Fotoarena)

Stars

Post Malone fällt in Loch - und muss ins Krankenhaus

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi (Foto: DASDING)

Bei einem Auftritt in St. Louis fiel der Rapper in ein Loch auf der Bühne. Viele machen sich Sorgen um ihn.

Die ersten Tage danach ging es ihm noch gut. Im Krankenhaus hatte er Schmerzmittel bekommen und freute sich darauf, die Tour durch die USA fortzusetzen. Jetzt meldete er sich aber wieder bei Instagram mit einer schlechten Nachricht: Er bekommt kaum mehr Luft und ist wieder in die Klinik gefahren. Sein nächster Tour-Stop in Boston fällt damit aus. Seinen Fans verspricht er, das Konzert nachzuholen.

Hier die Insta-Story:

Post Malones Instagram Story- Rapper kann nach Sturz in Loch nur schwer atmen (Foto: Instagram / @postmalone)
Instagram / @postmalone

Der Sturz sieht schmerzhaft aus, hier siehst du das Video:

Mehr News zu Post Malone:

Stars Post Malone ist Papa und verlobt!

Das teilte er in einem Interview mit. Er ist "so glücklich wie nie zuvor".

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi (Foto: DASDING)