Post Malone performt beim Formel 1 Miami Grand Prix. (Foto: IMAGO, IMAGO / MediaPunch)

WTF?!

Post Malone schreibt seine Texte auf Klo ­čÜŻ

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Viele Musiker haben bestimmte Rituale f├╝rs Texte schreiben. Post Malone setzt sich daf├╝r am liebsten auf die Toilette.

Am Dienstag war der Rapper zu Gast in der "Howard Stern Show". Dort performte er nicht nur einige Songs, sondern erz├Ąhlte auch, wo er am liebsten seine Lyrics schreibt.

Auf dem stillen ├ľrtchen

Posty sagt, dass er meist anderthalb bis zwei Stunden auf der Toilette verbringt. Das Gute aus seiner Sicht: Er ist beim "schei├čen" ungest├Ârt und kann so in Ruhe an seinen Lyrics feilen. Der 26-J├Ąhrige schreibt den Gro├čteil seiner Texte in seiner "Oase":

Schei├če kommt mir buchst├Ąblich in den Sinn, weil ich alle meine Songs auf Klo schreibe. Ich w├╝rde sagen, dass ungef├Ąhr 30 Prozent aller meiner Alben auf dem Pott geschrieben wurden.

Hier findest du einen Ausschnitt aus der Sendung:

Mehr zu Posty kannst du hier nachlesen:

Stars Post Malone ist Papa und verlobt!

Das teilte er in einem Interview mit. Er ist "so gl├╝cklich wie nie zuvor".  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten k├Ânnen f├╝r uns Quellen f├╝r News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich besch├Ąftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. F├╝r Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, f├╝r Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos ├╝ber sich und andere. Solche Videos k├Ânnen zu einer Nachrichten-Quelle f├╝r uns werden. Wir pr├╝fen nat├╝rlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein H├Ąkchen neben dem Profilnamen bedeutet au├čerdem, dass der Kanal durch YouTube best├Ątigt wurde. YouTube geh├Ârt seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)