Polizeibeamte blockieren im Juni 2023 eine Straße während der Pride-Parade in Istanbul.

Türkei

Pride Parade in Istanbul verboten

Stand
Autor/in
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi
Tari Weber
Tari Weber

Die Demo am Sonntag wurde verboten und das Istanbuler Stadtzentrum abgeriegelt. Es ist nicht das erste Mal.

Eine richtige Begründung dafür gab es nicht. Es wurde nur gesagt, dass "illegale Gruppen" zu einem nicht genehmigten Protestmarsch aufgerufen hätten. Um den zentralen Taksim-Platz herum sind die Straßen gesperrt und Fußgänger werden kontrolliert. Schon am Samstagabend hatte die Polizei Sperrgitter im Zentrum aufgestellt. Aktivisten hatten zu einer Demo für LGBTQIA-Rechte aufgerufen und wollen weiterhin demonstrieren:

Letztes Jahr: Hartes Vorgehen gegen Demonstranten

Auch letztes Jahr war die Pride Parade in Istanbul verboten worden. Die Menschen gingen trotzdem auf die Straße. Die Parade wurde laut Berichten von der Polizei brutal beendet. Obwohl zum Beispiel homosexuelle Beziehungen in der Türkei nicht verboten sind, wird immer wieder über hartes Vorgehen gegen die LGBTQIA-Community berichtet. Regierungschef Recep Tayyip Erdoğan schießt oft in Reden gegen Homosexuelle.

Mehr News: Nach der Europawahl bildet sich ein neues rechtes Bündnis

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Das ZDF ist der zweite deutschlandweite öffentlich-rechtliche Rundfunksender. Zum ZDF gehören ZDFneo, ZDFinfo, PHOENIX, KiKa, 3sat, ARTE und auch Online-Angebote wie funk. Die ZDF-Journalisten berichten in Fernsehen, Internet und über Social Media, was in Deutschland und der Welt passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Sendungen wie die heute-Nachrichten oder das Aktuelle Sportstudio.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Most Wanted

  1. Gesundheit Sind giftige Metalle in deinen Tampons? Das fand eine Studie heraus:

    Arsen, Blei und Cadmium - diese giftigen Metalle wurden in Tampons nachgewiesen. Was heißt das für deine Gesundheit?

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING