Frauen in Berlin schneiden sich aus Protest die Haare und zeigen ihre Solidarität mit den Frauen im Iran.  (Foto: REUTERS/Christian Mang)

Proteste

Mitten auf der Straße: Deshalb schneiden Frauen in Deutschland ihre Haare ab

STAND
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Überall in Deutschland zeigten Menschen Solidarität mit Frauen im Iran - und schnitten ihre Haare ab. Das ist der Grund.

Mehrere tausend Menschen protestierten in Berlin, Essen, Freiburg, Kaiserslautern und anderen deutschen Städten gegen das Regime im Iran. Sie forderten das Ende der Islamischen Republik und "ein selbstbestimmtes Leben ohne Gewalt". Viele Frauen schwenkten Kopftücher als Zeichen für Freiheit und gegen die Kleiderordnung.

Was bedeuten die Haare?

Einige Frauen und Männer gingen noch weiter: Vor dem Brandenburger Tor in Berlin schnitten sie sich aus Protest die Haare ab. Grund dafür ist der Tod von Mahsa (Jina) Amini. Sie wurde im Iran von der Sittenpolizei festgenommen, weil ihre Haare unter dem Kopftuch zu sehen waren. Die 22-Jährige starb nach der Festnahme. Die Gründe dafür sind noch nicht geklärt.

Proteste gegen die Kleiderordnung

Die Menschen im Iran machen die Sittenpolizei und ihr brutales Vorgehen für den Tod von Amini verantwortlich. Seit einer Woche protestieren sie jeden Abend gegen das Regime und die islamische Kleiderordnung. Bei den Demonstrationen sollen schon 50 Menschen gestorben sein.

Auch in Freiburg zeigten Menschen ihre Solidarität und erinnerten an die vielen Toten im Iran.

Wie sich heut in #Freiburg Frauen, jung und alt, viele unter Tränen, ihre Haare abgeschnitten haben, während Hunderte sangen und weinten, es hat mir das Herz zerfetzt. Internationale feministische Solidarität ist gefragt. Wir. Jetzt. Keine Zeit für Ausreden. #IranProtests2022 https://t.co/c0KfEj2kBo

Bei der Demo in Kaiserslautern wollten einige Menschen unerkannt bleiben, weil sie Angst haben, dass sie sonst nicht mehr in den Iran einreisen dürfen.

Video herunterladen (14,4 MB | MP4)

Weltweit ist das Haareschneiden zum Protest gegen das iranische Regime geworden:

Haare ab für den Tod von Mahsa Amini

Nach dem Tod der 22-Jährigen demonstrieren viele im Iran. Auf Social Media trendet ihr Name - und ein Haarschnitt.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Das ZDF ist der zweite deutschlandweite öffentlich-rechtliche Rundfunksender. Zum ZDF gehören ZDFneo, ZDFinfo, PHOENIX, KiKa, 3sat, ARTE und auch Online-Angebote wie funk. Die ZDF-Journalisten berichten in Fernsehen, Internet und über Social Media, was in Deutschland und der Welt passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Sendungen wie die heute-Nachrichten oder das Aktuelle Sportstudio.

Die FAZ ist die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos über sich und andere. Solche Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein Häkchen neben dem Profilnamen bedeutet außerdem, dass der Kanal durch YouTube bestätigt wurde. YouTube gehört seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.