Bodensee (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / johapress | johapress)

Bodensee

Vorsicht, wenn du jetzt im Bodensee baden willst!

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )

Die Helfer versorgen bis zu 20 Verletzungen am Tag. Dort lebt eine gefährliche Muschel-Art.

Die Quagga-Muscheln sind oft am Ufer des Sees. Viele Badegäste verletzen sich an ihren scharfen Kanten.

Badeschuhe und Impfung!

Wer nicht aufpasst, hat nach dem Baden schnell eine Schnittverletzung. Wichtig ist es, die Wunde gleich zu säubern, um sich nicht zu infizieren. Die DLRG empfiehlt Badeschuhe zu tragen und sich gegen Tetanus impfen zu lassen.

Die Quagga-Muschel stammt ursprünglich aus den Flüssen am Schwarzen Meer. Sie kam wohl durch Schiffe bis in den Bodensee.

Das ist neu auf dem Bodensee:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )