Der Sarg von Königin Elisabeth II., drapiert mit der königlichen Standarte, der Reichskrone und dem Reichsapfel und Zepter des Herrschers, liegt auf dem Katafalk in der Westminster Hall im Palast von Westminster, London. (Foto: DASDING, dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/PA Wire | Sarah Meyssonnier)

Royals

So läuft die Beerdigung der Queen heute ab

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)

Heute ist die große Trauerfeier für Queen Elizabeth II. In London werden Hunderttausende Menschen erwartet.

Am frühen Morgen können die letzten Menschen noch am Sarg der Queen in der Westminster Hall vorbeigehen. Um 7:30 Uhr deutscher Zeit endet dann die viertägige Aufbahrung und das Staatsbegräbnis beginnt. Es gibt mehrere Teile:

  • 11:44 Uhr: Der Sarg von Königin Elizabeth II. wird in einer Prozession von der Westminister Hall in die Kirche Westminster Abbey gebracht.
  • 12 Uhr: Die Trauerfeier beginnt. Zum Abschluss ertönt das Hornsignal "Last Post" und es folgt ein zweiminütiges Schweigen in der Kirche und dem ganzen Land.
  • 13.00 Uhr: Die Nationalhymne wird gespielt und der Sarg aus der Kirche getragen. Der große Trauerzug durch London beginnt. Viele Tausend Menschen werden dann an der Straße stehen.
  • 14 Uhr: Die Prozession endet am Wellington Arch am Hyde Park und der Sarg wird mit einem Leichenwagen nach Windsor gebracht. Dort findet ein weiterer Trauerzug und ein Gottesdienst in der St.-George's-Kapelle statt.
  • 20:30 Uhr: Die Queen wird im Kreis der Familie begraben.

Wer nimmt am Staatsbegräbnis teil?

An der Trauerfeier in der Westminster Abbey werden Mitglieder der Königsfamilie und wichtige Politikerinnen und Politiker teilnehmen. Erwartet werden unter anderem die britische Premierministerin Liz Truss, US-Präsident Joe Biden und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Auf den Straßen werden außerdem Hunderttausende Menschen erwartet, die sich von der Queen verabschieden wollen. Viele kamen schon einen Tag vorher an die Strecke, die der Trauerzug nehmen wird. Sie verbrachten die Nacht in Zelten oder eingepackt in dicken Decken.

Menschen campieren auf der Mall am Vorabend der Beerdigung von Königin Elizabeth II.  (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Viele Menschen wollen sich von der Queen verabschieden. Viele kamen schon am Sonntag und verbrachten die Nacht im Zelt. Picture Alliance

Die Trauerfeier wird auch live übertragen. Es soll zum Beispiel von der ARD einen Stream auf YouTube geben.

Das Leben der Queen:

Hier gibts mehr News:

Konsolen Queen-Trauermodus!? - Fall nicht darauf rein!

Im Netz gibt es Bilder von verschiedenen Konsolen, die angeblich wegen des Todes der Queen gesperrt sind. Sie sind fake!  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)