Regenwald (Foto: IMAGO, Imago)

Naturschutz

Weniger Abholzung im Amazonas - ein gutes Zeichen?

STAND
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Seit Jahren werden riesige Flächen des Regenwaldes im Amazonas abgeholzt. Jetzt ist es nicht mehr ganz so viel.

Elf Prozent weniger Wald wurden zwischen August 2021 und Ende Juli 2022 abgeholzt im Vergleich zu einem Jahr davor. Das hat das Nationale Institut für Weltraumforschung bekannt gegeben. Trotzdem sind immer noch 11.568 Quadratkilometer Regenwald in Brasilien vernichtet worden - das ist zweimal die Fläche des Ruhrgebiets.

Seit 2012 wurde jedes Jahr mehr Regenwald abgeholzt. Besonders viel war es seit der Regierung des rechten Präsidenten Jair Bolsonaro 2019. Er hat auch die illegale Vernichtung des Regenwaldes toleriert. Seiner Meinung nach sei das Amazonasgebiet eine wirtschaftlich ungenutzte Fläche, die man für Landwirtschaft, Bergbau und Energiegewinnung gewinnen müsse. Bolsonaro wurde dieses Jahr abgewählt. Der künftige Präsident Luiz Inácio Lula da Silva kündigte an, den Umwelt- und Klimaschutz zu stärken.

Darum ist der Regenwald im Amazonas so wichtig

Das brasilianische Amazonasgebiet ist ein wichtiger CO2-Speicher. Das Gebiet ist so groß wie ganz Westeuropa. Wird der Regenwald dort abgeholzt, führt das zu einem schnelleren Fortschritt beim Klimawandel und der Erderwärmung. Außerdem gibt es dort weltweit die meisten Tier- und Pflanzenarten.

Obwohl die Abholzung zurückgeht, ist trotzdem viel Regenwald vernichtet worden. So viel, dass in den letzten 20 Jahren mehr CO2 freigesetzt wurden, als der Wald aufnehmen konnte.

Was der Regenwald dem Klima bringt, siehst du hier:

Mehr News zum Klimawandel gibt es hier:

Klima Die letzten acht Jahre waren die heißesten überhaupt 🥵

Ein Bericht der WMO zeigt: Die Erde ist seit Ende des 19. Jahrhunderts um 1,15 Grad wärmer geworden.

PUSH SWR3

UN-Klimakonferenz Gemischte Gefühle nach Klimagipfel

Nach mehr als zwei Wochen haben sich rund 200 Länder in Ägypten auf neue Klimaziele geeinigt.

Sonntagmorgen SWR1

Aktivismus Letzte Generation: Weitere Proteste kommen - was will die Gruppe?

Die Gruppe möchte in allen Bereichen protestieren, die von der Klimakatastrophe betroffen sein werden. Auch Flughäfen...

Die Morningshow SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Russland-Ukraine-Krieg Nach Panzerlieferung: Ist Deutschland jetzt offiziell am Krieg beteiligt?

    Gerade machen sich einige Leute Sorgen, dass Russland Deutschland angreifen könnte. Was sich verändert hat, steht hier.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Musik Miley Cyrus: Diese Botschaft hat ihr neuer Song "Flowers"

    Der neue Song von Miley Cyrus erinnert viele an ein anders Lied. Außerdem sorgt er für Spekulationen rund um ihren Ex.

    DASDING DASDING

  3. Geld So risky ist es über Klarna mit Rechnung zu bezahlen!

    Schulden bei Klarna als Flex aufbauen? Der TikTok-Trend ist keine gute Idee - das könnte dein Leben versauen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING