FOTOMONTAGE, Thermometer mit Sonnenstrahlen, Symbolfoto  (Foto: IMAGO, IMAGO / Christian Ohde)

Wetter

Rekord: So viel Sonne wie noch nie bei uns

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )

Nie zuvor wurden so viele Sonnenstunden in Deutschland aufgezeichnet wie im diesjährigen Sommer.

Bisher rechnet der Deutschem Wetterdienst (DWD) mit 817 Sonnenstunden. Darin enthalten sind die tatsächlich bisher gemessenen Sonnenstunden und die Vorhersage für den restlichen Sommer. Seit über 70 Jahren gibt es die Wetteraufzeichnung vom DWD. Der bisherige Rekord lag bei 793 Sonnenstunden. Die gab es beim ebenfalls extrem heißen und trockenen Sommer 2003.

Klimawandel

Zwar freuen sich viele über Sonne, aber das hat nicht nur Vorteile. Der Sommer in diesem Jahr war zu warm und trocken, sagt ein Experte des DWD. Und für ihn ist klar: Daran sieht man, wie sich der Klimawandel auswirkt.

Auch in Kalifornien leidet die Natur unter der Hitze. Damit das vertrocknete Gras trotzdem schön aussieht, haben Gartenbesitzer eine ungewöhnliche Lösung:

WTF?! USA: Rasen wird grün bemalt

Wegen der Dürre dürfen Menschen in Kalifornien ihre Gärten nicht mehr viel bewässern - jetzt kommt Farbe ins Spiel.  mehr...

Die DASDING Morningshow DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )