Blitze sind am Nachthimmel zu sehen. In Rheinland-Pfalz warnt der DWD vor Unwetter.

Rheinland-Pfalz

⚠️ Wetterexperten warnten vor Tornados & Gewitter

Stand
Autor/in
Hans Liedtke
Hans Liedtke  NEWSZONE
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team

In Rheinland-Pfalz blieben krasse Unwetter aus. Der Wetterdienst hatte vor Gewittern und starkem Regen gewarnt.

Vor allem im Westen und Norden von Rheinland-Pfalz gab es Gewitter mit Platzregen. Schäden gab es wohl nicht. Am Montag hatte der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor Starkregen, Hagel, Sturmböen und sogar Tornados gewarnt. Der DWD gibt noch keine Entwarnung.

So soll das Wetter am Mittwoch werden

Bis Mittwoch früh kann es weiter zu starken Regenfällen und Gewitter kommen. Ab dem Nachmittag soll es kühler werden und trocken bleiben.

Video herunterladen (24,7 MB | MP4)

Die Warnungen für deine Region kannst du hier genauer checken:

Mehr News für dich:

EURO 2024 Hype um Deutschland-Trikots! Diese Shirts sind besonders beliebt

Sich ein DFB-Trikot zu holen, scheint gerade im Trend zu sein. Es wurde jetzt sogar ein neuer Rekord aufgestellt.

Der Tag in RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted

  1. Musik So kommst du maybe spontan noch an Taylor-Swift-Tickets

    Die Eras-Tour von Taylor Swift ist komplett ausverkauft. Fans in Gelsenkirchen sind spontan an Karten gekommen. Wie das?

    DASDING DASDING