Eine junge Frau dehnt sich in einem Wald. (Foto: IMAGO, imagebroker / Isai Hernandez)

Tübingen

Hier leben die gesündesten Menschen in Deutschland!

STAND
AUTOR/IN
Louis Leßmann
Louis Leßmann (Foto: DASDING)

Im Kreis Tübingen und im bayerischen Kreis Freising sind die Menschen deutlich weniger krank als der Durchschnitt.

Die Menschen dort sind 30 Prozent weniger stark von Krankheiten betroffen als der Durchschnitt in Deutschland. Das sagt der sogenannte Morbiditäts- und Sozialatlas der Krankenkasse BARMER. In Baden-Württemberg haben die Menschen leiden die Menschen seltener unter Adipositas (Fettleibigkeit) und HIV/Aids als im Durchschnitt. Über dem Durchschnitt liegt das Bundesland allerdings bei Depressionen, chronischer Hepatitis und Multipler Sklerose.

So siehts in Rheinland-Pfalz aus

In Rheinland-Pfalz hat Mainz die gesündesten Menschen. Die Bewohnerinnen und Bewohner tragen nur 87 Prozent der durchschnittlichen Krankheitslast in Deutschland. Dagegen liegt Pirmasens 35 Prozent über dem Durchschnitt und ist damit am stärksten belastet. Ansonsten sticht Rheinland-Pfalz bei Alkohol- und Drogenmissbrauch heraus: In keinem Bundesland gibt es weniger Fälle. Allerdings haben die Menschen dort häufiger Krankheiten am Herz.

Mehr News für dich:

Erdbeben Viele Tote bei Katastrophe in Indonesien

Bei dem Unglück auf der indonesischen Insel Java sind mehr als 250 Menschen gestorben.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Politik Rheinland-Pfalz: Keine Quarantäne mehr für Corona-Infizierte

Ab Samstag, den 27.11., fällt die Isolationspflicht in RP weg. Dann kannst du auch mit positivem Corona-Test raus gehen.  mehr...

DASDING DASDING

WM Jetzt also doch! Neuer spielt ohne One-Love-Binde

Der deutsche Kapitän nahm sich eigentlich vor, eine Kapitänsbinde mit Botschaft zu tragen. Das sieht jetzt anders aus.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.