ICE auf dem Gleis (Foto: IMAGO, PieroxNigro)

Good News

Bald weniger Verspätungen bei der Deutschen Bahn?

STAND
AUTOR/IN
Hannah Bechmann
Profilbild Hannah Bechmann (Foto: Hannah Bechmann)

Es hört sich an wie ein Traum, aber dieser Roboter könnte für weniger Zugverspätungen sorgen.

Vor allem seit der Einführung des 9-Euro-Tickets gibt es bei der Bahn Zugausfälle und -verspätungen. Das Start-up "Servail" will eine der Hauptursachen für verspätete Züge beheben: Wartungsarbeiten an Gleisen oder Zügen.

Heute ist es so, dass für viele Prozesse der Instandhaltung Gleise gesperrt werden müssen.

So oft müssen ICEs in die Werkstatt

ICEs werden alle 8.000 km auf Mängel geprüft, das berichtet die Webseite T-Online. Im Durchschnitt würde ein ICE täglich 1.800 km zurücklegen - sie müssen also jede Woche in eine Werkstatt gebracht und untersucht werden. Das kostet Zeit und sorgt dafür, dass Züge oft nicht einsatzbereit sind.

Die Lösung? Wartung auf dem Gleis!

Der Wartungsroboter des Start-ups kontrolliert die Gleise und Bahnfahrzeuge im laufenden Betrieb und soll einfache Wartungsaufgaben erledigen können. Das Ganze passiert mithilfe einer eingebauten Kamera und künstlicher Intelligenz.

Mit unseren Robotern wollen wir Prozesse, die bisher in Werkstätten stattfinden, auf die Gleise verlagern.

Hier gibt's mehr Good News für dich!

Good News Studie: Diese Hunde können Long-Covid riechen! 🦠🐕

Hunde sind für ihren außergewöhnlichen Geruchssinn bekannt. So könnten sie jetzt Long-Covid-Patienten helfen.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Hannah Bechmann
Profilbild Hannah Bechmann (Foto: Hannah Bechmann)

Most Wanted

  1. Talkzone ADHS-Expertin: "Eine Diagnose zu bekommen, ist schwer"

    Katharina Schön erklärt auf TikTok, was es bedeutet, die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zu haben.

  2. Katastrophe Warum waren die Erdbeben in der Türkei und Syrien so extrem heftig?

    In der türkisch-syrischen Grenzregion gibt es öfter Erdbeben. Warum es dieses Mal schlimmer war als sonst, steht hier.

    DASDING DASDING

  3. Rastatt

    WTF?! Heftiges Glück in Rastatt: Baggerfahrer bemerkte Bombe nicht

    Bisher hieß es: Eine Weltkriegsbombe wurde am Freitag nahe der Bahnstrecke gefunden, doch...

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING