Ein Eurofighter des Taktischen Luftwaffengeschwaders 74 der deutsche Luftwaffe ist vom Flugplatz gestartet. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christophe Gateau)

Bundeswehr

Russisches Militärflugzeug zu nah an Deutschland!

STAND
AUTOR/IN

Eurofighter der deutschen Luftwaffe starteten daraufhin. Sie begleiteten das russische Flugzeug weg von Deutschland.

Der Vorfall passierte bereits am Samstag im internationalen Luftraum über der Ostsee. Dieser löste einen Alarm bei der Luftwaffe aus. Jetzt hat das Verteidigungsministerium das bestätigt. Wichtig: Das deutsche Verteidigungsministerium sagte, dass keine internationalen Regeln verletzt worden sind. Der Vorfall sei "reine Routine" gewesen. Die deutsche Luftwaffe habe lediglich Präsenz zeigen wollen.

Russische Flugzeuge im dänischen und schwedischem Luftraum!

Dänemark und Schweden reagierten kürzlich alarmiert auf russische Militärflugzeuge in ihren Lufträumen. Die Dänen beschwerten sich beim russischen Botschafter. In Schweden sprach der Verteidigunsminister bei einer ähnlichen Situation von einem "inakzeptablen Vorfall."

STAND
AUTOR/IN