Jubel Freiburg Spieler nach Tor gegen Bochum (Foto: IMAGO, IMAGO / Sven Simon)

Freiburg

DFB-Pokal: Schafft Freiburg den größten Erfolg der Vereinsgeschichte?

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend

Der SC Freiburg will gegen den HSV ins DFB-Pokalfinale einziehen. 6.000 Freiburger sind in Hamburg dabei!

Update: Der SC Freiburg hat es geschafft - am Abend des 19. April siegte er gegen Hamburg. Hier gibt es mehr Infos:

Der SC Freiburg kann am Abend Geschichte schreiben. Der Club hat es noch nie ins Pokalfinale geschafft. Gegen den Zweitligisten Hamburger SV steht um 20:45 Uhr das Halbfinale an.

Wie stehen die Chancen?

Der SC Freiburg steht auf Platz fünf in der ersten Liga und hat das letzte Ligaspiel gegen Bochum am Wochenende klar mit 3:0 gewonnen. Der HSV liegt in der Tabelle der zweiten Liga auf Rang sechs. Auch die Hamburger, deren Spitzname "Rothosen" ist, konnten ihr letztes Spiel ebenfalls mit 3:0 gewinnen. Gegner war der Karlsruher SC. Beide Teams haben Selbstvertrauen. Dennoch ist der SC Freiburg als Erstligist der Favorit.

Coach Christian Streich: "Bin nicht fürs Träumen da"

Der Trainer der SC Freiburg bereitet sich konzentriert auf das große Spiel vor. Seine Mannschaft soll den Gegner auf gar kein Fall unterschätzen.

"Es geht darum, dass wir mit Demut nach Hamburg fahren. Das wird ein total umkämpftes Spiel bis zur letzten Minute."

ARD überträgt live!

Das Spiel im mit 57.000 Zuschauern ausverkauften Hamburger Stadion kannst du dir im Ersten anschauen. Die Live-Übertragung startet um 20:15 Uhr.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend