Plastikflaschen enthalten Weichmacher, die eine Gefahr für die Gesundheit sein können.  (Foto: IMAGO, IMAGO / Westend61)

Gesundheit

Diese Schadstoffe sind in deinem Blut!

STAND
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Junge Menschen in Europa haben viele Schadstoffe im Körper. Das zeigt eine neue Studie.

Ein Forscher-Team untersucht seit fünf Jahren immer wieder junge Menschen in ganz Europa. Das Ergebnis ist schockierend! Alle haben Schadstoffe im Blut. Das hat das Umweltbundesamt jetzt mitgeteilt.

Was sind Weichmacher?

Besonders verbreitet sind die sogenannten Weichmacher. Das sind Stoffe, die in fast jeder Form von Plastik drin sind. Zum Beispiel auch in Verpackungen von Lebensmitteln oder in Plastik-Trinkflaschen. Über das Essen oder Trinken kommen sie dann in den Körper. Das Problem bei Weichmachern: Sie können die Fortpflanzung stören und die Leber schädigen.

Pfannenbeschichtung im Körper?!

Außerdem hatten alle jungen Leute Stoffe im Blut, die aus der Beschichtung von Pfannen kommen. Ein Viertel von ihnen sogar so viel, dass es gesundheitsschädlich sein kann. Der Stoff kann zum Beispiel den Darm angreifen.

Das kannst du gegen Schadstoffe in deinem Körper tun:

  • Nutze eine Trinkflasche aus Glas oder Metall
  • Achte beim Einkaufen auf schadstofffreie Verpackung wie Glas - zum Beispiel bei Milch oder Joghurt
  • Kaufe möglichst unverpacktes Obst, Gemüse oder Brot
  • Angebrochene Lebensmittel kannst du in Glas oder Metall-Dosen umfüllen

Wie Weichmacher ins Essen kommen, erfährst du hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

Das Umweltbundesamt (UBA) gehört zum Umweltministerium und forscht zu Umweltthemen wie zum Beispiel Schadstoffe in Luft und Wasser, Klimaschutz oder Abfallvermeidung. Es sammelt Daten über den Zustand der Umwelt, gibt Infos an die Öffentlichkeit heraus, beantwortet Fragen und berät die Bundesregierung. Wenn das UBA neue Erkenntnisse veröffentlicht, dann ist es für uns eine Nachrichtenquelle.

NGO steht für “Non-Governmental Organisation”. Übersetzt bedeutet das Nichtregierungsorganisation. Das sind private Organisationen - meist Vereine oder Stiftungen - die gesellschaftliche Interessen vertreten und unabhängig von einer Regierung oder einem Staat arbeiten. Bekannte Nichtregierungsorganisationen sind zum Beispiel Stiftung Warentest, Amnesty International oder Greenpeace.

STAND
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Most Wanted

  1. Geld So risky ist es über Klarna mit Rechnung zu bezahlen!

    Schulden bei Klarna als Flex aufbauen? Der TikTok-Trend ist keine gute Idee - das könnte dein Leben versauen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Wetter Frostbeben! Das passiert gerade in den USA

    Im Osten der USA ist extrem kalt. Das ist für Menschen gefährlich und sorgt dafür, dass es besondere Erdbeben gibt.

    TALK SWR3

  3. Katastrophe Erdbeben in der Türkei und Syrien: Tausende Tote und Verletzte

    Mehrere Erdbeben erschütterten die türkisch-syrische Grenzregion. Es gibt mehr als 4.200 Tote und sehr viele Verletzte.

    Die junge Nacht DASDING