Angriff auf Club in Colorado Springs (Foto: Twitter @Treyruffy via REUTERS)

Verbrechen

Tote bei Schüssen in US-Nachtclub - Verdächtiger spricht nicht mit der Polizei

STAND
AUTOR/IN
Basti Schmitt
Bastian Schmitt  (Foto: DASDING)
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: DASDING)

In einem Club in Colorado Springs in den USA sind fünf Menschen erschossen und 18 verletzt worden.

Ein 22-jähriger Verdächtiger ist festgenommen worden. Die Polizei sagt, er sei von "heldenhaften" Gästen überwältigt worden. Zwei Personen hätten ihn davon abhalten können, weitere Menschen zu verletzten oder zu töten. Der Verdächtige spricht bisher nicht mit der Polizei.

Was ist passiert?

Der Mann war am Samstag in den Club Q in Colorado Springs gekommen und hat laut Polizei sofort angefangen auf Menschen zu schießen. Gegen den 22-Jährigen wird jetzt ermittelt. Vermutlich kann er aber erst einmal nicht verhört werden, weil er verletzt ist. Der Tatverdächtige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

#BREAKING Large scene of police and first responders near N. Carefree and N. Academy. Waiting for more details, but the street is blocked off multiple ambulances rushing to scene. https://t.co/gIrHVMn9Nv

Was ist das Motiv?

Der Club ist bei queeren Menschen beliebt - dort gibt es viele Drag-Shows und Trans-Veranstaltungen. Zur Tatzeit lief auch gerade eine Party zum "Transgender Day of Remembrance". Mit diesem Tag wird am 20. November weltweit an die Opfer von Transfeindlichkeit gedacht. Warum der 22-Jährige die Feiernden angegriffen hat, ist aber noch nicht geklärt.

Hier bekommst du gute News aus der Community:

USA Premiere: Queere, Schwarze Frau wird Regierungssprecherin

US-Präsident Joe Biden scheint sein Versprechen zu halten: Das Weiße Haus soll diverser werden.  mehr...

Politik So sollen queere Menschen in Deutschland besser geschützt werden

Das Bundeskabinett hat Pläne für die Akzeptanz und den Schutz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt beschlossen.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Politik Mehr Schutz für queere Flüchtlinge!

Kommt ein Flüchtling nach Deutschland, wird geprüft wie berechtigt der Asylantrag ist. Jetzt werden Prozesse angepasst.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

Das ZDF ist der zweite deutschlandweite öffentlich-rechtliche Rundfunksender. Zum ZDF gehören ZDFneo, ZDFinfo, PHOENIX, KiKa, 3sat, ARTE und auch Online-Angebote wie funk. Die ZDF-Journalisten berichten in Fernsehen, Internet und über Social Media, was in Deutschland und der Welt passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Sendungen wie die heute-Nachrichten oder das Aktuelle Sportstudio.

STAND
AUTOR/IN
Basti Schmitt
Bastian Schmitt  (Foto: DASDING)
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: DASDING)