Scholz beim DFB-Pokal (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Soeren Stache/dpa | Soeren Stache)

Fußball

Nationalmannschaft: Scholz fordert gleiches Geld für DFB-Frauen

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Der Bundeskanzler sagt, dass im Jahr 2022 Männer und Frauen gleich bezahlt werden sollten.

Dazu schreibt Scholz in seinem Tweet, dass die Situation in Spanien besser sei. Wichtig: Das spanische Frauenteam wird prozentual genauso hoch an Fernsehprämien oder auch Bonuszahlungen wie das Männerteam beteiligt, sogar etwas besser. Jedoch fließt im Frauenfußball insgesamt viel weniger Geld, deswegen verdienen sie nicht - wie in einigen Medien berichtet - automatisch genau so viel wie die Männer. Oliver Bierhoff, der die sportliche Leitung der Männernationalmannschaft hat, zeigte sich auch deswegen ein wenig irritiert von der Aussage des Bundeskanzlers. Er erklärte weiter, dass der DFB die Frauen beim Thema Infrastruktur genauso behandele wie die Männer.

Wir haben 2022. Frauen und Männer sollten gleich bezahlt werden. Das gilt auch für den Sport, besonders für Nationalmannschaften. Spanien hat da die Nase vorn. Viel Glück heute Abend @DFB_Frauen! #GERESP #equalpay

WIe hoch ist die Prämie für die Frauen bei der EM?

Jede der DFB-Frauen bekäme 60.000 Euro, wenn das Team bei der laufenden Europameisterschaft in England gewinnt. Zum Vergleich: Die Männer bekamen für den WM-Sieg 2014 pro Spieler 300.000 Euro. Sportlich läuft es für Huth, Däbritz, Popp und Co. bei der EM bisher richtig gut. Nach zwei Siegen in zwei Spielen gegen Dänemark und Spanien steht das Team vorzeitig im Viertelfinale.

Am Dienstagabend gewannen die DFB-Frauen mit 2:0 gegen Spanien. Hier kannst du dir die Highlights anschauen:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit geprüft wurde. Twitter ist ein in den USA gegründetes soziales Netzwerk und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)