Bundeskanzler Olaf Scholz spricht bei einem B├╝rgerdialog in Gifhorn (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Politik

Macht sich Olaf Scholz ├╝ber die Energiesorgen der Menschen lustig? ­čś«ÔÇő

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

In einem Video scheint der Kanzler ├╝ber die Sorgen der Deutschen zu lachen. So einfach ist es aber nicht.

Der Clip ist vom B├╝rgerdialog in Gifhorn - hier stellen ihm B├╝rgerinnen und B├╝rger Fragen, auf die Olaf Scholz antwortet. Er erz├Ąhlt von einer Person, die ihm berichtet hat, dass sie von einem Elektro- auf einen Gasofen gewechselt ist. W├Ąhrend Scholz das erz├Ąhlt, lacht er und sagt anschlie├čend: "Da wusste ich gar nicht, wie traurig ich gucken sollte."

Auf Twitter finden es viele gar nicht korrekt, dass Scholz sich scheinbar ├╝ber die Sorgen der Menschen lustig macht. Die CSU schreibt, dass er sich entschuldigen sollte:

Viele haben aktuell in unserem Land gro├če Sorgen. Und was macht Bundeskanzler Scholz? Er lacht dar├╝ber. Das ist unanst├Ąndig und zeigt, wie egal wir B├╝rgerinnen und B├╝rger der Bundesregierung sind. Wir finden: @OlafScholz muss sich entschuldigen! #RespektlosF├╝rDich #ScholzLacht https://t.co/LgGcRItv3P

Sorgt l├Ąngerer Ausschnitt f├╝r Klarheit?

Scholz antwortet dem Fragenden aus dem Publikum: Er hofft, dass das Entlastungspaket auch dieser Person helfen wird, mit den "furchtbar hohen Energiepreisen umgehen" zu k├Ânnen. Er gibt zu, dass es eine gro├če Herausforderung ist und jetzt etwas gemacht wird. Mit dem 200-Milliarden-Euro-Rettungsschirm soll Menschen und Wirtschaft durch die "schwierige Zeit" geholfen werden.

Hier siehst du den l├Ąngeren Ausschnitt. Viele Twitter-User empfinden das Lachen von Scholz trotz seiner Erkl├Ąrung als unpassend:

@PaulZiemiak Ach Herr Ziemiak, das macht er nicht - hier der gesamte Ausschnitt . Geht das auf Seiten der Union nur noch mit Fake, Hass und Unsicherheit sch├╝ren? https://t.co/GV1NgDfyfC

Hier findest du mehr News zur Energiekrise:

Geld "Energie-Soli": Musst du bald mehr Steuern zahlen?

Fachleute wollen offenbar der Regierung Steuer-Erh├Âhungen empfehlen. Aber die sollen nicht alle in Deutschland treffen.  mehr...

LUNA SWR3

Good News L├Âsen wir SO unser Strom-Problem? ­čŤ░´ŞĆ

L├Ądst du dein Smartphone bald mit Strom aus dem Weltraum? Das planen Fachleute.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Gas und W├Ąrme Energiekosten: So k├Ânnte dir geholfen werden

Eine Gruppe von Experten hat im Auftrag der Bundesregierung Ideen gegen die Energiekrise entwickelt.  mehr...

PLAY SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle f├╝r uns. Das k├Ânnen zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen ÔÇô vor allem dann, wenn es keine zweite unabh├Ąngige Best├Ątigung zu der Neuigkeit gibt.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos ├╝ber sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle f├╝r uns werden. Wir pr├╝fen nat├╝rlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit gepr├╝ft wurde. Twitter ist ein in den USA gegr├╝ndetes soziales Netzwerk und wird h├Ąufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

Auch andere Medien und Webseiten k├Ânnen f├╝r uns Quellen f├╝r News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich besch├Ąftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. F├╝r Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, f├╝r Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)