Polizei und Feuerwehr stehen vor einem Einkaufswagen in Kopenhagen. Es wurden Schüsse gemeldet (Foto: DASDING)

Verbrechen

Kopenhagen: Mehrere Tote nach Schüssen in Einkaufszentrum

STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: )
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)

Am Sonntagabend wurden in einem Einkaufszentrum in Kopenhagen Schüsse gemeldet.

Laut der Polizei wurden mindestens drei Menschen getötet: ein Mann zwischen 40 und 50 Jahren und zwei junge Menschen. Das meldete Polizeichefinspektor Søren Thomassen in der Nacht zu Montag. Mehrere Menschen seien verletzt worden, davon drei schwer. Sie befänden sich in kritischem Zustand.

22-Jähriger festgenommen

Nahe des Tatorts wurde ein 22-jähriger Däne festgenommen. Die Polizei geht davon aus, dass der mutmaßliche Täter alleine gehandelt hat. Bei der Festnahme habe er ein Gewehr und Munition dabei gehabt. Der Verdächtige werde am Montag vernommen und wegen Totschlags angeklagt. Dieser Vorwurf könne sich aber noch ändern, hieß es.

Der dänische Fernsehsender TV2 veröffentlichte ein Bild, das den mutmaßlichen Täter im Einkaufszentrum zeigen soll:

Vidne stod tæt på formodet gerningsmand: - Han sagde, at det ikke var ægte https://t.co/nqGDR4KMyD https://t.co/H9JippSHBS

Tatmotiv unklar

Die Polizei schließt einen terroristischen Hintergrund nicht aus. Es sei aber noch zu früh um etwas über das Motiv zu sagen, so Thomassen. Für einen rassistischen Hintergrund, wie er in sozialen Medien diskutiert werde, gebe es keine Anhaltspunkte.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayrische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: )
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)