Verschiedene Schokolade

Good News

Diese Schokolade ist gesünder - und nachhaltiger!

Stand
AUTOR/IN
Jonas Neugebauer
Autorenprofil Jonas Neugebauer
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun

Forscher aus der Schweiz haben eine neue Schokolade erfunden. Was sie besser macht als normale Schoki, checkst du hier.

Normalerweise wird für Schokolade nur ein sehr kleiner Teil der Kakaofrucht für die Schoko-Produktion genutzt: die Kakaobohne. Die schweizer Forscher haben deshalb etwas ausprobiert und auch andere Teile der Frucht benutzt. Das sagen die Forscher zu ihrer Schokolade:

Sie hat einen ähnlich süßen Geschmack wie herkömmliche Schokolade und bietet gleichzeitig einen besseren Nährwert mit mehr Ballaststoffen und einem geringeren Gehalt an gesättigten Fettsäuren.

Die Schokolade ist deshalb etwas gesünder. Laut den Forschern ist sie aber auch nachhaltiger, weil man insgesamt weniger Anbaufläche brauche und die Landwirte mehr von ihren Kakaopflanzen verkaufen könnten.

Erklärt: So haben die Forscher die gesündere Schokolade hergestellt

  • Die Kakaobohnen werden ganz normal geröstet, geschält, gemahlen und sterilisiert.
  • Das Team verarbeitet den inneren Teil der Kakaofruchtschale zu einem Pulver.
  • Zusammen mit einem Teil des Fruchtfleisches ergibt das ein süßes Gelee.
  • Dieses Gelee ersetzt in der neuen Schokolade den Zucker, der normalerweise hinzugefügt wird.

Btw: Die Forscher haben zwar ein Patent angemeldet, bis im großen Stil produziert werden kann, wird es laut den Forschern aber wohl noch dauern.

Gutes Timing der Forscher? Der Rohstoff Kakao ist sowieso knapp:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Most Wanted